Hotelmarkt Saarland: Seezeitlodge Hotel & Spa am Borstalsee eröffnet

Hotelmarkt Saarland

Seezeitlodge Hotel & Spa am Borstalsee eröffnet

Mit Spannung wurde im Saarland die Eröffnung der Seezeitlodge Hotel & Spa erwartet. Inmitten des Naturparks Saar-Hunsrück gelegen, lassen sich in dem neuen Wellnessresort zahlreiche keltische Einflüsse entdecken: Das Spa bedient sich der uralten Heilkunst und auch der Veranstaltungskalender der Seezeitlodge ist durch den keltischen Jahreskreis geprägt.

Der dreigeschossige Bau des Berliner Architekturbüros Graft ist so in die Hügellandschaft integriert, dass sich dem Gast erst beim Betreten der Hotellobby durch große Glasfronten der uneingeschränkte Blick auf den See zeigt. Unter dem Credo „Echt schön. Schön echt.“ erschuf das Gastgeberpaar Kathrin und Christian Sersch ein Hotel für Wellnessurlauber, Sportler, Genießer sowie Kultur- und Naturliebhaber. Diese erwarten 98 moderne Zimmer und Suiten, das Restaurant „Lumi“ mit Terrasse und Community Table, die Bar „Nox“, eine Bibliothek, eine großzügige Lobby mit Lounge und Feuerstelle auf der Terrasse, drei Tagungsräume und das „Seezeit Spa“ mit keltischem Saunadorf.

Aus der Topografie und der Lage am Wasser hat das Architekturbüro Graft die signifikante Gebäudefigur mit Holzlamellenverkleidung geplant, die den Charakter der Natur zwischen Wald und See mit einbezieht. Birgit Nicolay von Nicolay Design aus Stuttgart und New York zeichnet für das Innendesign verantwortlich. Neben Elementen der Umgebung floss auch die keltische Kultur der Region in ihr Konzept ein. Dies zeigt sich unter anderem in einem glänzenden Messingband im Boden, das die Sonnenwendachsen symbolisiert, die durch die Lobby, das Restaurant und die Bar führen und in Kunstwerke im Außenraum münden.

Natürliche Materialien, Farben in Sand-, Weiß- und Brauntönen, gewebte Baumwollstoffe, geöltes Parkett, geflochtene und gestrickte Lampen und heimisches Holz wie Eiche spielen im gesamten Haus eine wichtige Rolle. Die Formensprache der Möbel verweist auf die Natur und den See. Fast jedes der 98 modernen Zimmer und Suiten verfügt über Seeblick; verspiegelte Balkontrennwände verdoppeln die Wahrnehmung des Sees. Ein Himmelbett, eine Walddusche oder eine Hängematte auf dem Balkon gehören zu den Raffinessen der Ausstattung.