Hotelmarkt Baden-Württemberg
niu Timber kommt nach Esslingen

niu_Timber_Esslingen.jpg

Die Merkur Development Holding GmbH und die Avonia Real Estate GmbH haben eine Baugenehmigung für ihr neues Hotel der Novum Hospitality Marke niu in Esslingen erhalten. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 28 Millionen Euro, Baubeginn ist noch im Februar.

Auf dem rund 4.000 Quadratmeter großen „Weber-Areal“ will das Joint-Venture einen Hotelneubau mit 227 Doppelzimmer realisieren. „Die derzeitigen Nutzer haben das Areal bereits verlassen, sodass wir sofort mit dem Abriss der Bestandsgebäude beginnen können“, sagt Marcus Hientzsch, Geschäftsführer der Merkur Development Holding GmbH. Die rund 7.500 Quadratmeter Bruttogrundfläche verteilen sich auf ein Erdgeschoss und vier Obergeschosse sowie ein Untergeschoss in einem L-Förmigen Baukörper. Fertigstellung und Eröffnung sind für Ende 2019 geplant.

Die Novum Hospitality hatte sich den Standort frühzeitig mit einem langfristigen Pachtvertrag gesichert und wird ihn unter der Marke niu mit dem Namen niu Timber betreiben. „Timber“ (zu Deutsch „Baum fällt“) ist eine moderne Adaption und Interpretation der typischen Fachwerkhäuser in der Region. Reisende, Businessgäste und Locals sollen in dem neuen Hotel den Charme der Fachwerkshäuser auf eine zeitgemäße und lässig-legere Art und Weise erleben. Das Haus wird einen puristischen Mix aus Naturmaterialien wie Leder und Holz, typische Balkenkonstruktionen sowie Fliesen, Stein und Beton bieten, gepaart mit einem Kontrast aus hellen und dunklen Tönen.

Mit niu als Betreiber befinden sich bereits die Hotelentwicklungen niu Form, Stuttgart-Pragsattel sowie niu Mesh und Stuttgart-Fasanenhof in der Planung beziehungsweise Realisierung. „Wir freuen uns über den Ausbau der Partnerschaft. Mit Avonia und Merkur haben wir die optimalen Rahmenbedingungen und notwendige Expertise in einer für uns lukrativen Region“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der Novum Hospitality.