Weintipp: 2015 »Grecante« DOC Umbrien, Grecchetto, Arnaldo Caprai

Italien kann auch weiss

In Umbrien werden hauptsächlich Rotweine gekeltert. Allerdings werden hier auch wenig bekannte, aber charaktervolle Weißweine erzeugt – allen voran aus der Grecchetto-Traube.

Die guten Weißweine Italiens findet man nach allgemeiner Einschätzung mehr im Norden des Stiefellandes. Aber es gibt auch weiter südlich, zum Beispiel in Umbrien, gute Möglichkeiten für weiße Sorten, die dann besonders spannend sein können, wenn es sich um weniger bekannte Varietäten handelt. So zeigt die Grecchetto-Traube in diesem Fall ausgezeichnet ihr Potenzial für einen Wein, der ein vielseitiger Essensbegleiter ist. Ein internationales Magazin bezeichnete den aktuellen Jahrgang sogar euphorisch als »besten Weißwein Italiens«. Das mag wohl etwas hoch gegriffen sein, aber man schmeckt bei diesem würzigen Tropfen mit hohem Spaßfaktor die Erfahrung, die das Weingut Arnaldo Caprai seit 1989 mit dieser Sorte gesammelt hat. Der Wein wurde konventionell vinifiziert. Nach drei Monaten Ausbau im Stahl folgten drei Monate Reifung in der Flasche – das war’s schon. Der Betrieb selbst hat seinen Sitz in der Gemeinde Montefalco und gilt als eines der Aushängeschilder Umbriens. Er wurde 1971 vom erfolgreichen Textilkaufmann Arnaldo Caprai gegründet; 1988 übernahm dessen Sohn Marco das Unternehmen – mit der gleichen Wein-Leidenschaft wie der Vater. 

Wein: 2015 »Grecante« DOC Umbrien, Grecchetto, Arnaldo Caprai  Geschmack: Feine, animierende Würze im Aroma, die sich im Geschmack fortsetzt; sehr saftiger Wein mit ausgewogener Mundfülle, elegante, mineralische Facetten, gute Länge im Abgang.
Pas st zu: Edelfisch-Gerichten, Hummer, Kalbfleisch, Kalbsbries, Hasenbraten.
Preis: 9,95 Euro zzgl. MwSt.
Bezug: Reidemeister & Ulrichs – Domaines & Châteaux,
Konsul-Smidt-Straße 8J, 28217 Bremen,
Tel. 0421-39940,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.ruu.de