Testfahrt

Der Super-Dreier

Der BMW 3er GT ist ein richtig bequemes Auto.

Was der Münchner Autobauer mit 20 cm mehr Länge, mit Fließheck und elektrisch angetriebener Heckklappe aus seiner bekannten Mittelklasselimousine gemacht hat, überrascht. Jetzt präsentiert sich der 3er GT ganz neu, mit Voll-LED-Scheinwerfern und einer noch flotteren Front- und Heckpartie sowie hochmodernem Navigationssystem. Mit dem Mehrgewicht von 140 Kilogramm werden die Motoren (150 bis 313 PS) spielend fertig, mit Preisen zwischen 38.550 und 55.650 Euro ist er allerdings teurer geworden. Dafür erhält man aber ein Auto, das auch bei voller Besetzung keine Enge kennt. Hinzu kommen einerseits eine üppige Kopf- und Beinfreiheit, andererseits ein Einstieg vom Feinsten – zehn Zentimeter mehr Höhe wirken Wunder und lassen die fallende Dachlinie ohne Wirkung. Gegenüber der Limousine punktet der GT mit einem Schlund von Gepäckraum (520-1.600 Liter) und mehr Tankvolumen für lange Reisen.

Der von uns gefahrene Sechszylinder-Diesel machte sein Antriebsprinzip nur noch beim Starten bemerkbar, Laufkultur und Leistung sind eines GT durchaus würdig. Den Wagen mit seinem komfortablen Fahrwerk zum Wanken zu bringen, ist kaum möglich, auch der GT bleibt also ein echter BMW: Ein Druck auf das Gaspedal und schon schießt er los wie eine Rakete. Er hat aber auch die Fähigkeit zu leisem Dahinrollen, wenn Muße angesagt und die Lieblings-CD eingelegt ist. Gutes Kurven- und Bremsverhalten, perfekter Geradeauslauf, geringe Windempfindlichkeit, die kaum zu spürende Achtgangautomatik und die hochwertige Verarbeitung machen auch auf langen Strecken Freude. Der volle Tank reicht für gut 750 Kilometer, der Verbrauch hält sich mit 6,5 bis 7,5 Litern Diesel in Grenzen. Fazit: Der Mehrpreis gegenüber der Limousine ist bestens angelegt.

Das sagt DEKRA-Experte Michael Tziatzios:


In puncto Zuverlässigkeit gibt sich der BMW 3er der sechsten Generation keine Blöße: Im DEKRA Gebrauchtwagenreport 2016 platziert er sich in der Spitzengruppe seiner Klasse und wartet mit einer eindrucksvollen Bilanz auf. Die DEKRA Prüfer haben mit diesem Modell meist nicht viel Arbeit. Übrigens: Bei höheren Laufleistungen schneidet der 3er, verglichen mit dem Durchschnitt seiner Fahrzeugklasse, sogar noch deutlich besser ab.

Das schätzt der Hotelier:


•  ein Auto, mit dem man sich sehen lassen kann – eben ein GT
•  riesig Platz für Gäste und deren Bagage
•  Qualität und Outfit sind überzeugend

BMW 330d Gran Turismo
 
Hubraum 2993 ccm
Leistung 258 PS
L/B/H 4.820 / 1.830 / 1.510   mm
CO2-Emission 135 g / km
Kofferraum 1.820 / 495  kg
Normverbrauch je 100 km 5,1 l Diesel  
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Grundpreis ab 50.900 Euro