Mandarin Oriental München: Vasilis Papatheodorou leitet F&B-Bereich

Mandarin Oriental München

Vasilis Papatheodorou leitet F&B-Bereich

Vasilis Papatheodorou heißt der neue Küchenchef des Mandarin Oriental, Munich. Er leitet damit nicht nur den F&B-Bereich des Hotels sondern verantwortet in dieser Funktion auch das „Matsuhisa“, Munich, das 2015 eröffnete Restaurant des Starkochs Nobuyuki „Nobu“ Matsuhisa.

Vasilis Papatheodorou absolvierte seine Kochausbildung an der Tourismusschule in Athen in Griechenland, anschließend folgten Tätigkeiten unter anderem im Norida Beach Hotel auf Kos und dem Princess Palace Hotel auf Rhodos. Von 2000 bis 2002 bildete er sich am Western Culinary Insitute in Portland, USA, weiter. Anschließend war er noch bis 2010 in den USA tätig, unter anderem als Chef de Cuisine im "The Hilt" in Portland, ehe er in das "Matsuhisa" nach Athen wechselte.  

Dort konnte Vasilis Papatheodorou in den vergangenen sieben Jahren fundierte Kenntnisse über die einzigartige japanisch-peruanische Küche von „Nobu“ erlangen. In der Athener Dependance, die „Nobu“ auch als Ausbildungsstätte nutzt, arbeitete der Grieche seit 2010 zunächst als Sous Chef und seit 2012 als Küchenchef. Eine Wintersaison war der 38-jährige Grieche Teil der Küchencrew beim "Matsuhisa"-Gastspiel im Badrutts Palace in St. Moritz in der Schweiz.