Sir Nikolai: Moderner Aristokrat

Sir Nikolai

Moderner Aristokrat

Weltmännisch, charmant, elegant: Das Boutiquehotel Sir Nikolai hat unlängst seine Urban Mansion am Nikolaifleet in Hamburg bezogen und damit dem siebenstöckigen ehemaligen Kontorhaus in der Altstadt neues Leben eingehaucht. Es ist das vierte von insgesamt fünf Häusern der Marke Sir Hotels. Der Blick aufs Fleet ist nur eine Besonderheit.

Bodentiefe Regale aus dunklem Holz, gefüllt mit Büchern aus unterschiedlichen Epochen. Dazu indirekte Beleuchtung und modern interpretierte Möbel-Klassiker. Wer das Sir Nikolai betritt, könnte denken, er stehe in einer eleganten Bibliothek oder im Wohnzimmer eines kreativen Nachbarn. Eine gewöhnliche Lobby sieht jedenfalls anders aus. Gestaltet hat das kosmopolitisch-aristokratisch anmutende vierte Haus der Marke Sir Hotels das holländische Duo FG Stijl. Während der Umbauphase ließen die Designer Colin Finnegan und Gerard Glintmeijer das ehemalige Saatgut-Lager zwischen Speicher- und Altstadt bis auf die Außenwände und Säulen entkernen. Ein aufschiebbares Glasdach, das den Innenhof überspannt, wurde installiert.

Und nicht nur hier im Patio fühlt sich das Sir Nikolai aristokratisch an. Auch die 94 Zimmer und Suiten wirken so, als ob sich ein moderner Dandy hier durchaus wohlfühlen könnte. Eigens angefertigtes Mobiliar in Edelsteintönen sorgt für eine heimelige Atmosphäre; dekorative Details, die sich an der Historie der Stadt orientieren, beschwören das Flair vergangener Zeiten herauf. Das i-Tüpfelchen ist ein voll ausgestatteter edler Barwagen, der in keinem der 21 bis 31 Quadratmeter großen Zimmer der Kategorie Boutique, Deluxe und Surpreme fehlen darf. Die Sir Suites bieten zudem den Luxus einer freistehenden Badewanne, die Residences ein zusätzliches Sofabett sowie ein zweites Bad. Entspannen können die Gäste auch im 300 Quadratmeter großen Spa-Bereich inklusive Fitnessraum, Pool, Sauna und Dampfbad sowie Treatment-Räumen mit Blick auf das Fleet.

Besonders stolz ist Liran Wizman, Gründer und Eigentümer der Sir Hotels, die sich alle an einem individuellen aristokratischen Sir orientieren, auch auf das Restaurant- und Barkonzept. Kreiert hat es Yossi Eliyahoo von der Entourage Group, einem Spezialisten für Food-Konzepte. In seinem japanisch-südamerikanischen Restaurant »Izakaya Asian kitchen & bar« servieren die Chefs den Gästen nicht nur Sushi und Sashimi, sondern auch eine Auswahl exzellenter Fisch- und Fleischgerichte, traditionell zubereitet auf einem Robata-Grill oder über dem Hibachi-Feuer. Genießen können die Besucher ihre Speisen unter anderem auf zwei Balkonen über dem Fleet.

Generell ist das Gastronomie-Konzept ein Schlüsselattribut aller fünf Häuser der 2013 in Amsterdam gegründeten Boutiquehotelmarke. Mitterweile sind die Aristokraten in Amsterdam, Berlin und auf Ibiza vertreten. Alle Häuser sind Teil des ebenfalls von Wizman gegründeten Hotelmanagement-Unternehmens Europe Hotels Private Collection (EHPC), zu dem auch beispielsweise die Max Brown Hotels gehören.

Sir Nikolai
Katharinenstraße 29
20457 Hamburg
Telefon 040-29996660
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sirhotels.com
Kategorie Boutiquehotel
Direktor Rainer Schmidhuber
Logis 94 Zimmer und Suiten
Preise ab 153 Euro