Four Seasons Hotel Abu Dhabi at Al Maryah Island: Das Juwel am Arabischen Golf

Four Seasons Hotel Abu Dhabi at Al Maryah Island

Das Juwel am Arabischen Golf

Four Seasons hat jüngst ein neues Hotel auf der künstlichen Insel »Al Maryah Island« in Abu Dhabi eröffnet. Das Design des Hauses ist vor allem in Schwarz-Weiß gehalten – in Erinnerung an den Halbedelstein Onyx, der früher in der Umgebung zu finden war. Das F&B-Konzept allerdings ist eher westlich geprägt.

Das muss auch erst einmal gestemmt werden. Wir bauen uns zwar keine Insel mit zwei Bergen, in einem tiefen blauen Meer, dafür aber ein künstliches Eiland mit modernem Krankenhaus, dem Sitz des lokalen Bank-Zentrums und der Handels-Börsen, flott ausgebauter Infrastruktur und zwei imposanten Geschäfts- und Hoteltürmen. Die schmucke Insel heißt »Al Maryah Island«, wurde im Norden von Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, errichtet – in nur siebenjähriger Bauzeit. In einem der imposanten Geschäftstürme der Insel ist eines der jüngsten Kinder der Four-Seasons-Familie untergebracht. Genauer gesagt zwischen dem vierten und 13. Stockwerk des Sowah Towers befinden sich die 200 prächtigen Zimmer und Suiten des Four Seasons Hotel Abu Dhabi Al Maryah Island. Al Maryah ist das arabische Wort für den schwarz-weißen Halbedelstein Onyx, der in der Umgebung in früheren Zeiten zahlreich zu finden war. Schon beim Eintritt in die lichtdurchflutete Lobby fällt dem Gast die Dominanz dieser zwei Farben auf, wobei eindeutig Weiß dominiert, Schwarz als eleganter, Kontrast gebender Akzent das elegante Erscheinungsbild abrundend. Weitläufige Eleganz, Skulpturobjekte moderner Kunst und offene Flächen im Inneren soweit das Auge schweift. Der Panoramablick fällt durch bodentiefe Fenster auf der einen Seite auf die türkisfarbenen Wasser des Arabischen Golfs, auf der anderen Seite auf die sich ständig verändernde, wachsende City Skyline von Abu Dhabi. Dieses Erscheinungsbild setzt sich in den weitläufigen Zimmern fort, klare Linien und marmorne Strukturen im fein abgetönten Weiß-Schwarz-Kontrast. Bei der Außenansicht dominieren unzählige kupferfarbene Lamellen in Baguette-Form das Erscheinungsbild, ohne allerdings den imposanten Ausblick zu behindern.

Insgesamt 450 Mitarbeiter um den gebürtigen Frankfurter General Manager Sam Joannidis kümmern sich um das Wohl der internationalen Gäste. Joannnids stammt von griechischen Eltern ab, wuchs in Griechenland und Deutschland auf und folgte auf seinem Karriereweg der Spur nach Kanada, wo er in Toronto mit dem Four Seasons erste Kontakte zum Hotelmanagement aufnahm und seit 1992 zu einem der Urgesteine der Luxuskette wurde. Seine beruflichen Wurzeln sind im Food- und Beverage-Management, für das er von Four Seasons angeworben wurde, obwohl er zur gleichen Zeit bereits erfolgreich sein eigenes Restaurant in Toronto geführt hatte.

»Essen ist eine Struktur, die Menschen zusammen führt und verbindet«, lautet sein Credo und das ist ihm in den drei Restaurants des Hauses auch anzumerken. Während im »Cafe Milano« klar die gehobene italienische Küche den Ton der Speisekarte angibt, ist das kulinarische Aushängeschild des Hotels im Erdgeschoss des Hauses zu finden: das Steakrestaurant »Butcher & Still«. Der Wow-Effekt beginnt schon beim Eintritt. Hier findet man sich, einer Zeitreise gleich, in das Chicago der 1920er-Jahre versetzt. Dunkel, glänzende Holzböden, bequeme Bänke mit grünem Leder, urgemütliches Schummerlicht, verschiebbare Wände und geheime Aufzüge, die in einen privaten Keller als zusätzliches Esszimmer führen, wecken Erinnerungen an den amerikanischen Gangsterboss Al Capone. Für den »signature-dish« sollte man einen gesunden Hunger mitbringen: ein 1.200 Gramm »leichtes«, drei Wochen gereiftes Ribeye Steak.

Four Seasons Hotel Abu Dhabi at Al Maryah Island
 P.O. Box 107032
Al Maryah Island, Abu Dhabi, VAE
Telefon +971-2333-2222
www.fourseasons.com/abudhabi
Kategorie ★★★★★
Direktor Sam Joannidis
Logis 200 Zimmer und Suiten
Preise DZ ab 175 €