Hotelmarkt Schleswig-Holstein
Spatenstich für Lanserhof auf Sylt

Lanserhof-Sylt_02.jpg
Die Verantwortlichen beim Spatenstich

Es wird das neunte Luxushotel auf der nur rund 100 Quadratkilometer großen Insel Sylt: 2020 soll dort mit dem Lanserhof ein Fünf-Sterne-Hotel eröffnen, in dem die Betreiber auf Highclass-Wellness und medizinische Angebote setzen. Nun feierten die Verantwortlichen Spatenstich, wie der NDR berichtet.

Die Baukosten für das Hotel in List auf Sylt (Kreis Nordfriesland) sollen im dreistelligen Millionenbereich liegen. Genaue Zahlen liegen allerdings noch nicht vor. Der Lanserhof ist Teil der Kette, die ihren Sitz im Tiroler Dorf Lans hat.

In List sollen mehrere großer Reetdachhäuser entstehen, die insgesamt 66 Zimmer bieten. Besonderen Wert legt man im Lanserhof auf die umfangreiche medizinische Versorgung durch Ärzte und moderne Gerätschaften. Lists Bürgermeister Ronald Benck rechnet mit zahlungskräftigen internationalen Gästen: "Dieses Publikum hatten wir bislang nicht. Wir haben als Gemeinde ein großes Interesse daran, einen Tourismus aufzubauen, der sehr hochwertig ist und keinen Massen-Tourismus beherbergt." Für die rund 100 Mitarbeiter sollen Wohnungen in List enstehen.

Die Gemeinde wandelt sich bereits, seitdem die Bundeswehr den Ort verlassen hat. Vor einigen Jahren wurde dort ein A-Rosa Resort eröffnet. Nicht zuletzt wegen des Panoramablicks von der Nordsee bis zum Wattenmeer.