Courtyard Wolfsburg
Ritz-Carltons kleine Schwester

neue_hotels_5.jpg

Gerade einmal zwei Kilometer trennen das neue Courtyard Wolfsburg vom mittlerweile renommierten Ritz-Carlton in der Autostadt.

Mit Marriott haben beide Betriebe eine gemeinsame Mutter, die in der 125.000-Einwohner-Stadt jetzt 322 Zimmer offeriert – sehr zur Freude der Stadtväter. Diese wollen Wolfsburg stärker als Kongressstadt aufstellen, was bis dato auch am fehlenden Bettenangebot scheiterte. Mit dem Courtyard by Marriott kommen jetzt nicht nur 152 Zimmer (ab 81 Euro) neu hinzu, sondern auch ein 319 Quadratmeter großer Veranstaltungsbereich.

Fünf hochfunktionale Konferenzräume, der größte mit Platz für mehr als 100 Teilnehmer, stehen ebenso zur Verfügung wie ein kompakter Tagungsraum in der obersten Etage des Hauses, der mit seiner Dachterrasse speziell für Team-Events oder Kreativ-Workshops geeignet ist. Restaurant, Sommerterrasse, Fitnessraum, Parkgarage und Einkaufsshop sind weitere Einrichtungen des Vier-Sterne-Hauses, in das die Investoren Volksbank BraWo und Baum Unternehmensgruppe knapp 30 Millionen Euro investierten.