Fahrzeuge
Automobile Neuheiten für den Hotelier

fahrzeuge_1.jpg
©Toyota

Der Designaspekt spielt beim Autokauf eine immer wichtigere Rolle. Daher wundert es nicht, dass die Automobilhersteller in jüngster Vergangenheit ein wahres Feuerwerk an neuen Modellen und Facelifts abgebrannt haben. Die Usability sollte an dieser Stelle allerdings nicht vernachlässigt werden. Top hotel-Autor Hans-Roland Zitka stellt Newcomer vor, die große Relevanz für das Gastgewerbe haben – sei es als Transporter oder stilvoller Gäste-Shuttle.

 

Foto: Toyota

Neu unter den Shuttles

Der Toyota Proace Verso sieht nicht nur gut aus.

Shuttles sind entweder farblos, zweckmäßig oder ein bisschen frech. Auf den neuen Proace trifft eher Letzteres zu. Sein Grill würde mancher Limousine gut stehen. Den übrigen Aufbau in zwei Längen sowie die Technik teilt er sich mit dem Citroën Traveller und dem Peugeot Spacetourer. Alle drei laufen dreitürig mit Schiebetür rechts und mit Heckflügeltüren vom Band. Anklappbare Außenspiegel, ein Trennnetz im Gepäckraum, die in Höhe und Weite verstellbare Lenksäule, Zwei-Zonen-Klima-automatik, Parksensoren, Müdigkeitswarner, Nebelscheinwerfer und Start-Stopp-System gehören zur Grundausstattung. Mit dem 116-PS-Diesel gibt es den Toyota ab 35.300 Euro, die Langversion (1.200 Euro mehr) kann man mit noch etwas Barem auch mit zwei Schiebetüren, Rückfahrkamera, Sitzheizung vorne und schlüssellosem Start und Zugang haben. Das Topmodell Executive bietet in Langversion für 12.000 Euro zusätzlich getönte Fondscheiben, Glasdach, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Head-up-Display, Leder und etliches mehr. Selbst mit dem starken 150-PS-Motor kommt man mit acht bis neun Litern Diesel aus. Der Tankeinfüllstutzen befindet sich oberhalb des linken Hinterrades, AdBlue wird am Vorderrad eingefüllt. Der Proace hat einen recht wohnlichen Innenraum, die Sitze sind aufwendig gebaut und auch für große Fahrgäste bequem. Auf der Straße beeindruckt der Toyota durch Leichtfüßigkeit und angenehme Stoßabsorption, der kraftvolle Diesel bleibt im Ton zurückhaltend. Bedienungsorgane und Lenkung verraten die Routine der Großkonzerne. Platz finden bis zu neun Personen, die Größe des Gepäckraums hängt von der Fahrzeuglänge ab. Die Gästeabholung schafft auch die sechssitzige Doppelkabine, die mit über viereinhalb Kubikmeter Ladegut auch schon mal für eilige Bestellungen der Küche eingesetzt werden kann.

Das schätzt der Hotelier:
• die Zweckmäßigkeit und Qualität von Form und Einrichtung
• das leichtgängige, komfortbetonte Fahrverhalten
• die Solidität und Sicherheit der Grundkonstruktion

Toyota Proace Verso 1,6 D-4D  
Hubraum 1.560 ccm
Leistung 116 PS
L/B/H 4.610/1.920/1.890 mm
CO2-Emission 137 g/km
Leergew. / Zuladung 1.611/1.200 kg
Normverbrauch je 100 km 5,2 l Diesel
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Grundpreis ab ab 35.300 Euro