Testfahrt Audi A7 TFSI

Packesel mit Stil

Unter den coupéartigen Limousinen macht der Audi A7 eine besonders gute Figur

Den ersten Wagen in diesem Segment baute Mercedes. Das war 2004. Obwohl die Nische klein ist, fanden sich etliche Nachahmer. Gemeinsame Merkmale: coupéartige Dachform, vier Türen, aber eingeschränkter Zugang, ein langes fließendes Heck und ein Plus an Eleganz, wie es Limousinen nicht bieten können. Der A7 Sportback kam zuletzt und nahm Maß: Mit 1,42 Meter ist er gleich niedrig wie die anderen, wirkt aber noch gestreckter, eleganter. Und er hat den größten Kofferraum: Bei voller Besetzung 535 Liter, beim Umklappen der teilbaren Rückenlehnen gar 1390 Liter.

Serienmäßig ist beim A7 TFSI der Allradantrieb samt Doppelkupplungsgetriebe. Das schaltet schneller und sportlicher, als man es je selbst könnte – und völlig ruckfrei. Dazu der 3,0-Liter-Sechszylinder mit 300 PS und schon ist man in dieser Fahrzeugklasse König, genießt die unbändige Kraft beim Überholen, lernt in Kehren mit den Schaltpaddeln spielen. Freilich hat so ein Fahrstil seinen Preis, doch begnügt sich der A7 mit 9,8 Liter Superbenzin. Das Sparmodell dieser Gattung ist der frontgetriebene A7 3.0 TDI, den man mit sieben Litern Diesel fahren kann.

Über die Unterbringung von Körper und Seele braucht man nicht ­viele Worte zu verlieren, sie liegt auf High-End-Level: Wenn nötig, finden auch fünf Personen Platz, gehobenes Audi-Design und Leder-­Ambiente tun ein Übriges. Um hinten einzusteigen, bedarf es allerdings etwas Übung. Da hilft es auch nichts, wenn die Fenster rahmenlos sind – Coupéform ist Coupéform. Eine C-Säule, das dritte Seitenfenster und breite Türen verbessern den Zugang aber im Vergleich zur Konkurrenz. Zudem bleibt auch das Fahrgefühl immer komfor­tabel, denn trotz sportlich-straffem Fahrwerk fehlt die anderswo festgestellte Härte. Tempomat, Start-Stopp-Automatik und das vorbeugende Sicherheitssystem PreSense sind immer an Bord; etliche Assis­tenzsysteme gibt es auf Wunsch. Ergebnis: Wenn Sportlimousine, dann bitte den Audi A7 probefahren!

Das schätzt der Hotelier:

• coupéartige Eleganz meets Transportvolumen
• genug Platz für bis zu fünf Personen
• auch mit Allradantrieb lieferbar

Fahrzeugdaten

Hubraum: 2995 ccm
Leistung: 300 PS
L / B / H: 4970/ 1910 / 1420 mm
Schadstoffklasse: Euro 5
CO2-Emission: 190 g / km
Leergew. / Zuladung: 1860 / 460 kg
Kofferraum: 535 - 1390 l
Normverbrauch je 100 km: 8,2 Liter S
Beschl. 0-100 km/h: 5,6 Sek.
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis ab 58.600 Euro