Hotelmarkt International
Small Luxury Hotels wächst um fünf Häuser

SLH_Casa_Velas.jpg
Neu im Portfolio der Small Luxury Hotels: das Casa Vela in Mexiko.

Im Mai ist die Kollektion der Small Luxury Hotels of the World (SLH) wieder um fünf außergewöhnliche Hotels gewachsen. Zu den 500 Häusern in 80 Ländern zählen jetzt unter anderem auch ein ökozertifiziertes Sternehotel auf Korsika und ein luxuriöses japanisches Waldresort.

Neu bei den Small Luxury Hotels:

• Le Domaine Misincu (Korsika): Das Le Domaine Misincu eröffnet im Juni und wird das erste umweltfreundliche und öko-zertifizierte Fünf-Sterne-Luxusresort auf der Halbinsel Cap Corse werden. Die Region mit dem Beinamen „Insel auf der Insel“ gilt mit ihrer unberührten Natur als letzter „wilder“ Ort Korsikas. Das Hotel greift das Thema Natur modern auf und setzt in Inneneinrichtung und Gastronomie auf hochwertige regionale Produkte. Des Weiteren stehen Urlaubern Autos der Marke Tesla zum umweltbewussten Erkunden der Insel zur Verfügung.  

• Casa Velas, Puerto Vallarta (Mexiko): Das Casa Velas bietet mit seinen tropischen Gärten eine romantische Urlaubskulisse direkt an der mexikanischen Ostküste – ausschließlich für Erwachsene. Die 80 Suiten des Anwesens verfügen über eine traditionell mexikanische Einrichtung mit Holzmöbeln gepaart mit edlen Designelementen. Das vielfach ausgezeichnete À-la-carte-Restaurant „Emiliano“ serviert sowohl mexikanische als auch internationale Gerichte. Im Ocean Club stehen eine asiatisch-inspirierte Küche sowie Cocktails, die direkt am Strand genossen werden können, im Vordergrund. Zur Ausstattung des hoteleigenen Spas gehören auch ein Hydrotherapie-Bereich sowie ein Schönheitssalon. Der 18-Loch-Golfplatz am Strand ist nur wenige Minuten vom Hotel entfernt. 

• Margutta 19, Rom (Italien): Das rundum sanierte italienische Boutique-Hotel Margutta 19 eröffnet im Juli. Es liegt versteckt in der als Künstlerstraße bekannten Via Margutta in Rom – hier residierten bereits Picasso und Stravinsky. Die 16 Zimmer erstrahlen in sanftem Salbeigrün und Elfenbein und bieten eine hochwertige Einrichtung mit Parkettböden, Bädern aus Travertin-Marmor, Kingsize-Betten und edlen Stoffen. Von den Classic- und De-luxe-Suiten blicken Gäste direkt auf die Terrakotta-Gebäude der Via Margutta, während zur Garten-Suite eine 43 Quadratmeter große Terrasse gehört. Auch kulinarisch bietet das Haus pure Genüsse mit den Familienrezepten von Angelo Troiani. 

• ABBA Resorts Izu, Izu (Japan): Im ABBA Resorts Izu erleben Gäste ein authentisches Urlaubserlebnis und können wie in einem Ryokan, einem traditionellen japanischen Gasthaus, residieren. Es liegt mitten im Wald, kurz vor der Jogasaki-Küste und verfügt über 30 Zimmer, ein japanisches Neen-Spa, drei Restaurants mit französischer und japanischer Küche sowie über einen Garten mit naturbelassenen Lavaformationen. Alle Villen haben ihren eigenen Außenpool – hier können Gäste in heißem Thermalquellwasser abtauchen. Auch die Zimmer laden mit ihren natürlichen Wandfarben und gewebten Tatami-Matten aus Stroh zum Entspannen ein.  

• São Lourenço do Barrocal, Monsaraz (Portugal): Auf der 200 Jahre alten Farm São Lourenço do Barrocal erleben Gäste Alentejo pur: ob bei Entdeckungstouren zu Fuß oder zu Pferd, bei Spaziergängen durch die Wein- und Gemüsegärten, im Pool oder beim Picknick am nahe gelegenen See. Im Restaurant des familiengeführten Hotels können sich die Gäste auf ein Dinner mit regionalen Produkten und einer ausgewählten Weinbegleitung des eigenen Weinguts freuen. In den 40 Zimmern, Suiten und Bungalows trifft modernes skandinavisches Design auf portugiesisches Vintage-Dekor. Einige Suiten und Bungalows verfügen außerdem über private Terrassen. Für weitere Erholung sorgt der Spa mit einem Whirlpool, einem Outdoor-Pool sowie einem umfangreichen Behandlungsangebot.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok