In eigener Sache:  Das lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Top hotel

In eigener Sache

Das lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Top hotel

  • Erfolgreich werben – Weckruf fürs Marketing
  • Saisonaler Umzug bei Oetker: Zwei Hotels – ein Team
  • Susanne Hatje im Portrait: Von Norderstedt nach New York
  • Accorhotels / FRHI: Personelle Folgen des Mergers
  • Umbau & Modernisierung: So funktioniert das neue "Nikkei Nine" im Vier Jahreszeiten Hamburg

    Dies und vieles mehr lesen Sie in der Januar/Februar-Ausgabe von Top hotel. Nachfolgend finden Sie weitere Infos zu den Themen.

Titelthema: So geht Werbung

Wer prognostiziert hatte, dass die rasante Entwicklung der digitalen Medien die klassische Werbung überflüssig macht und verdrängen würde, lag falsch. Richtig ist hingegen, dass die Möglichkeiten in der Gestaltung und Umsetzung der Marktkommunikation deutlich zugenommen haben. Mit der passenden Strategie kann man sich das zunutze machen. 

Im Sommer an der Côte d'Azur arbeiten, im Winter in den Alpen

Ein Hotelteam zieht um – vom GM bis zum Main Housekeeper, vom Küchenchef bis zum Sommelier. Vom Château Saint-Martin nahe der Côte d’Azur in die Savoyer Alpen ins L’Apogée Courchevel. Top hotel-Autorin Bärbel Holzberg hat das Team begleitet – während der letzten Tage am Sommerort ebenso wie in den ersten Tagen in den Alpen – und fand heraus, was die größten Herausforderungen sind und wie lange es dauert, bis der Betrieb nach dem Umzug wieder rund läuft

Deutscher GM im Ausland: Susanne Hatje

»Wenn man in dieser Branche mit Disziplin, Leidenschaft und guter Leistung arbeitet, dann wird einem auch die nächste Tür aufgemacht«, sagt Susanne Hatje und ist selbst das beste Beispiel dafür. Im Alter von 27 Jahren wurde sie zur Generaldirektorin des Mandarin Oriental München ernannt, heute leitet sie das Flaggschiff der Gruppe in New York City

AccorHotels/FRHI: Unüberlegt, unorganisiert, unterbesetzt

AccorHotels kündigt langjährigen Mitarbeitern von FRHI Hotels & Resorts nach der Übernahme und erntet dafür vielerorts Kritik. Mit der Installation eines neuen COO Europe will der Konzern jetzt der Unruhe entgegenwirken.

Informationen zum Abonnement von Top hotel finden Sie hier.