Hotel-Superlativen
Kleiner, größer, höher, länger

Sterne sind begehrt, aber auch mit Superlativen schmücken sich Hotels gerne – denn Rekorde sind gut fürs Marketing. Exemplarisch stehen dafür nachfolgende Hotels.

Das kleinste Hotel

Inmitten der historischen Altstadt von Amberg steht das Eh'häusl. Es ist das kleinste ­Hotel der Welt. Nach der Schlüsselübergabe ­bewohnen maximal zwei Gäste das 56 Quadratmeter große Häuschen. Der Grund für die Mini-Bauweise aus dem Jahr 1728: Damals verlangte die Stadt von heiratswilligen Paaren einen Nachweis über Grundbesitz. Ein findiger Kaufmann fand eine 2,5 Meter breite Lücke zwischen zwei Häusern und baute das Eh'häusl (Ehe-Haus) ohne Seitenwände hinein. Man kaufte das Haus, heiratete und verkaufte es wieder. Seit 2008 hat die Mini-Herberge eine Luxusausstattung und wird als Hotel betrieben. Der Preis liegt bei 240 Euro inklusive Frühstück und Nebenkosten.
Info: www.ehehaeusl.de

Das Hotel mit der sichersten Suite

Die »Royal Suite« des Adlon Kempinski Berlin gilt als sicherste der Welt gilt. Staatsgäste, Royals und Prominente aus aller Welt haben hier schon übernachtet. Die 220 Quadratmeter große Suite – eine Kombination aus Versailles und Alcatraz – ist opulent eingerichtet: Perserteppiche, französische Antiquitäten aus dem 18. Jahrhundert, goldverzierte Stühle und schwere Sofas. Dass hier auch die Spezialisten des Bundeskriminalamtes am Werk waren, ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Doch das Refugium mit der höchsten Sicherheitsstufe bietet im wahrsten Sinne bombensichere, stahlverstärkte Mauern, schusssichere Fenster, einen eigenen Aufzug in die Hotel-Garage und einen Panic Room. So viel Sicherheit hat natürlich ihren Preis: 15.000 Euro pro Nacht.
Info: www.kempinski.com

Das Hotel mit dem längsten Pool

Wer schon im 50-Meter-Becken die Kacheln zählt, dessen Kondition wird im chilenischen Algarrobo auf eine harte Probe gestellt: 1013 Meter lang ist der Pool »Crystal Lagoons« in der Ferienanlage San Alfonso del Mar. Die künstlich angelegte Lagune ist elf Fußballfelder groß, drei Meter tief und fasst 250 Millionen Liter gefiltertes Meerwasser. Hier kann man nicht nur schwimmen, tauchen und surfen, sondern auch Kajak und Boot fahren. Das Meer befindet sich zwar direkt daneben, doch das Wasser in der Lagune ist mit 26 Grad Celsius deutlich wärmer als der Pazifik. Zudem ist der Pool frei von gefährlichen Strömungen, ­Korallen und Haien.
Info: www.sanalfonso.cl

Das höchste Hotel

Das im Jahr 2011 eröffnete Ritz-Carlton Hong Kong (Foto) belegt die Stockwerke 102 bis 118 eines 490 Meter hohen Wolkenkratzers. Damit ist es das derzeit höchste Hotel der Welt. Hier befinden sich auch der weltweit höchste Pool und die höchste Bar. Doch der Titel könnte bald an ein anderes Hotel fallen: In China arbeitet man am Shanghai Tower, dem ehemaligen Rekordhalter. Das Gebäude soll 2014 632 Meter in den Himmel ragen.
Info: www.ritzcarlton.com/hongkong

Das Hotel mit den wenigsten Sternen

Auch ohne Sterne kann man viele Gäste gewinnen, wie das Null-Sterne-Hotel in der St. Gallener Gemeinde Sevelen beweist. 2008 wurde die Low-Budget-Unterkunft mit dem Motto »Null Stern – The only Star is you« in einen unterirdischen Zivilschutzbunker gebaut. Es verfügt über 54 Betten in vier Kategorien. Geschlafen wird im schlichten Schutzraum ohne Fenster, wahlweise im Militärdoppelstock- oder Biedermeierbett. Ganz komfortfrei ist der Bunker jedoch nicht: Für 20 Euro pro Übernachtung steht morgens der Kaffee am Bett und abends liegt ein Betthupferl auf dem Kissen. Das Feedback der Gäste aus insgesamt 29 Ländern war so überwältigend, dass ein größeres Null-Sterne-Hotel in Planung ist.
Info: www.null-stern-hotel.ch

Das Hotel mit der größten Suite

Diesen Eintrag im »Guinness Buch der ­Rekor-de« beansprucht seit Mai 2008 die Royal Residence im Grand Hills Hotel & Spa. Genau 4131 Quadratmeter misst die Luxus-Unterkunft in Broumana. Das Hotel liegt in den libanesischen Bergen; Wüsten-Adel mit dem nötigen Kleingeld – eine Nacht kostet 35.000 Euro – kommt gerne vorbei. Das Areal der Suite liegt vom Hotel abgetrennt und umfasst ein sechsstöckiges Hauptgebäude, zwei Pools und drei Pavillons für mitreisendes Personal.
Info: www.grandhillsvillage.com

Das Hotel mit den meisten Zimmern

In Las Vegas gibt es viele Hotel-Riesen. Anführer in puncto Zimmerzahl ist das Venetian. 4049 Suiten und 4059 Zimmer sind hier verfügbar. Dieser Rekord wurde allerdings erst durch den Bau des Schwesterhotels Palazzo im Jahr 2007 gesichert.
Info: www.venetian.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok