Hotelmarkt Asien
Onyx eröffnet erstes Amari in China

onyx.jpg

Die Onyx Hospitality Group hat in Guilin das Amari Yangshuo eröffnet. Das Hotel ist das erste Haus der Marke Amari in China und soll der "Inbegriff modernder asiatischer Gastfreundschaft" sein.

Insgesamt verfügt das Hotel über 73 Zimmer und Suiten, darunter Superior- und Deluxe-Zimmer sowie Juniorsuiten und Suiten mit zwei oder drei Schlafzimmern. Das Haus im traditionellen Guangxi-Stil befindet sich auf dem Grundstück, auf welchem einst das Gästehaus der Regierung stand. Nicht zuletzt deshalb vereint das Design zeitgenössische asiatische Elemente mit lokalen Einflüssen.

Zum Hotel gehört zudem eine "Amaya Food Gallery", das von asiatischem Street Food inspirierte Restaurant-Konzept von Amari. Angeboten werden asiatische und internationale Speisen, die in einer Showküche zubereitet werden. Ergänzend werden im "Cascade" leichten Mahlzeiten, nicht-alkoholische Getränke und Cocktails serviert.

Neben einem komplett ausgestatteten Fit-Center bietet das Hotel auch ein Spa der Amari-Marke Breeze. Angeboten werden unter anderem Signature Mood-Massagen, als Besonderheit gilt zudem das Yangshuo Retreat Package, das speziell für das Hotel entwickelt wurde. Die Anwendung beginnt mit einem Ganzkörperpeeling aus Grapefruit und Osmanthus-Blüten gefolgt von einer Massage, die Thai- und Ayurveda-Techniken kombiniert.

Douglas Martell, CEO der führenden Hotelgruppe Asiens, freut sich über die Erweiterung des Portfolios. "Die Eröffnung von Amari Yangshuo ist ein wichtiger Meilenstein für die Onyx Hospitality Group.“