DRUCKEN

Maritim Hotel Berlin

Gast fordert 37 Millionen Euro

Bei Glatteis war der Berliner Rechtsanwalt Oliver Seeberg 2014 vor dem Maritim Hotel Berlin am Tiergarten ausgerutscht, hatte sich den Oberschenkel gebrochen und musste ins Krankenhaus – dadurch habe er einen Millionen-Deal mit einem Investor verloren. Deswegen verklagt er das Hotel auf insgesamt 37 Millionen Euro. Es sei laut "Spiegel" einer der teuersten Zivilprozesse, die es in Deutschland je gegeben hat.

Mittlerweile soll der Bundesgerichtshof in Karlsruhe über den Fall entscheiden. Seeberg fordert 37 Millionen Euro Schadensersatz, weil er nach dem Sturz ins Krankenhaus musste und aufgrund seines Ausfalls der Mega-Deal geplatzt sei. Bisher hatte er vor Gericht aber in allen Instanzen verloren. Zwar war das Maritim Hotel an jenem Tag 2014 seiner Räumpflicht der Gehwegmitte nicht nachgekommen. Den Medienberichten zufolge konnte der Kläger bislang allerdings eben auch nicht nachweisen, genau in der Mitte des Bürgersteigs gestürzt zu sein. So urteilte zuletzt das Landgericht Berlin zugunsten des Maritim Hotels.

Der Prozess sei bereits einer der teuersten in Deutschland, so der "Spiegel". Die Prozesskosten betragen rund 550.000 Euro, dazu 800.000 Euro für Anwälte und Seeberg selbst muss eigentlich noch 765.000 Euro für die Verhandlungen davor zahlen, die er verloren hat. 

Ähnlich, wenn auch in geringerem Ausmaß, erging es jüngst einer Frau vor dem Oberlandesgericht Celle. Sie war bei einem Aufenthalt in der Türkei auf einer Treppe im Außenbereich des Hotels gestürzt und brach sich das Fußgelenk, daraufhin forderte sie laut dem Nachrichtenportal "ntv" 12.320 Euro Schadensersatz vom Reiseveranstalter. Die Stufen waren zuvor vom Hotelpersonal abgespritzt worden. Die Klägerin ging allerdings leer aus: Das Gericht urteilte, dass das Sturzrisiko auf Treppen zum allgemeinen Lebensrisiko zähle.

FREIZEIT-VERLAG LANDSBERG GMBH

Johann-Arnold-Straße 32b
D-86882 Landsberg am Lech
Tel.: +49 (0) 81 91 - 94 71 60
Fax: +49 (0) 81 91 - 94 71 666

Web: www.tophotel.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.