F&B

Kaffe & Tee: Kaffeekochen geht auch digital

Kaffe & Tee

Kaffeekochen geht auch digital

Den Check-in über das Smartphone regeln: check. Die Zimmertür via Smartphone öffnen: ebenfalls check. Die Digitalisierung zieht im Hotelalltag immer größere Kreise und hat mittlerweile einen weiteren Bereich erreicht. Und so heißt es von nun an: Die Kaffeemaschine über das Smartphone steuern und überwachen: check.

Weiterlesen ...

Patisserie: Weniger Süße, mehr Aroma

Patisserie

Weniger Süße, mehr Aroma

Was sind die Trends beim Thema Dessert? Welche Unterschiede gibt es im A-la-carte- und Catering-Geschäft? Eric Lehr, Chef-Patissier im Vila Vita Rosenpark in Marburg/Lahn und mehrfacher Sieger beim HUG-Wettbewerb »Tartelette Phantasia«, gibt Auskunft.

Weiterlesen ...

Frühstück: Ein Buffet ganz für mich

Frühstück

Ein Buffet ganz für mich

Während platzsparendes Hochstapeln auf dem Teller am Frühstücksbuffet als unfein gilt, hat das mehrstöckige Schlemmen am Tisch durchaus Stil und ist in einigen Hotels eine gern gewählte Alternative.

Weiterlesen ...

Aus der Praxis: Lebensmittelabfall vermeiden – gewusst wie!

Aus der Praxis

Lebensmittelabfall vermeiden – gewusst wie!

3,4 Millionen Tonnen Lebensmittel gehen bei Großverbrauchern in Deutschland verloren. 70 Prozent davon wären vermeidbar. Mit den richtigen Maßnahmen, können auch Hotels ihren Lebensmittelabfall deutlich reduzieren und dabei noch Geld sparen. Dabei kommt es nicht zuletzt auf die richtige Kalkulation an.

Weiterlesen ...

Tischaufsteller: »Die beste und gästefreundlichste Wirkung«

Tischaufsteller

»Die beste und gästefreundlichste Wirkung«

Mit Tischaufstellern ein Stück weit die Lebensmittelverschwendung bekämpfen – das hat sich Brigitte Heller, Direktorin der beiden Hotels Monopol und Alpina in Luzern, zum Ziel gesetzt. Mittlerweile ist sie durch diese Aktion weltweit bekannt. In Interview mit Top hotel verrät sie unter anderem, wie sie auf die Idee kam und wie ihre Gäste darauf reagieren.

Weiterlesen ...