12.18.-Beteiligung-Lovelace.jpg
Kai Richter und Jörg Lindner, Geschäftsführende Gesellschafter der 12.18. Investment Management GmbH

Nur noch knapp ein Jahr wird das Pop-up Hotel Lovelace in der ehemaligen Zentrale der HypoVereinsbank in München untergebracht sein. Danach zieht Rosewood ein. Dennoch ist die Düsseldorfer 12.18. Investment Management GmbH Anfang Dezember als Miteigentümer in die Lovelace GmbH eingestiegen – und plant bereits neue gemeinsame Projekte.

Pop-Down-Hotel-Zillertal.jpg
Kreative Köpfe planen das ausgefallene Pop Down Hotel im Zillertal.

Das Pop Down Hotel – ein Wortspiel aus Pop-up und Countdown – wird laut den Betreibern das erste seiner Art in den Alpen. Von Dezember 2017 bis einschließlich April 2018 kommt das Projekt nach Ried im Zillertal.

Lovelace-auen.jpg

Zwei Jahre lang holt das Lovelace Hotel täglich Events und Aktionen ins Haus. Das Pop-up-Projekt mit 30 Zimmern soll ein Treffpunkt für „Kreative, Individualisten und Engagierte“ werden, so die Macher. Am 22. August feiert es seine offizielle Eröffnung.

Lovelace-Munchen.jpg

Zur Zwischenmiete für zwei Jahre ist das Pop-up-Hotel The Lovelace im denkmalgeschützten Hypovereinsbank-Gebäude in der Münchner Innenstadt eingezogen. Mit einer wilden Party ist es am Samstag eröffnet worden – bereits davor machte es seinem Beinamen „A Hotel Happening“ alle Ehre.

Pop-Down-Hotel-Zillertal.jpg
Das Pop Down Hotel im Zillertal geht in die "Sommer Edition". (©Pop Down Hotel)

Im Dezember 2017 fiel in Ried im Zillertal der Startschuss für ein einzigartiges Hotelprojekt. Das Pop Down Hotel bot seinen Gästen die Möglichkeit, Teil einer temporären Hotellandschaft zu sein. Jetzt sollte eigentlich bereits Schluss sein, doch das Projekt verlangt einfach nach einer Verlängerung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok