ihh.jpg
InterContinental Hotels Group

Die InterContinental Hotels Group (IHG) hat ihre neue Mittelklassemarke, avid hotels, präsentiert. Die Baukosten der als Neubau geplanten Häuser sollen um etwa zehn bis 15 Prozent günstiger sein als Hotels der IHG-Marke Holiday Inn Express. 

GS-Star_IHG_Expo-Real_cIHG.jpg
Bringen die Marke avid nach Deutschand (v.li.): Heiko Grothe (GS Star), Andreas Erben (GS Star), Kenneth Macpherson (CEO Europe, Middle East, Asia and Africa), Michael Bungardt (GS Star) und Martin Bowen (IHG Head of Developement, DACH). ©IHG

Die IHG (Intercontinental Hotels Group) führt ihre neue Marke avid hotels auf dem deutschen Markt und damit erstmalig in Europa ein. Das ist laut der Gruppe ein Novum: Erstmals wird ein Brand nach den USA in Deutschland gelauncht.

Barcelo_Royal-Hideaway-Playacar-Resort.jpg
Barceló / Royal Hideaway Playacar Resort

Die spanische Hotelkette Barceló verfolgt eine neue Markenstrategie. Unter dem Namen „Royal Hideaway“ sind insgesamt fünf Luxushotels mit Adults-Only-Strategie geplant. Auch das Portfolio der Marken Occidental und Allegro soll ausgebaut werden.

Hilton_Tapestry_Collection.jpg
2017 Hilton Worldwide

Mit der Tapestry Collection by Hilton launcht das globale Hotelunternehmen seine insgesamt 14. Marke und die zweite Collection unter den Marken. Mit der Tapestry Collection will man die Nachfrage nach Seriosität und Wertigkeit in Einzelhotels erfüllen.

Flemings_Express_Frankfurt.jpg
© Fleming's Hotels GmbH & Co. KG

Die Fleming‘s Hotel Management und Servicegesellschaft hat jüngst eine neue Marke ins Leben gerufen: Fleming´s Express. Das erste Haus der Budgetmarke befindet sich in Frankfurt und soll für ein unkompliziertes Gästeerlebnis der nächsten Generation stehen. Die 384 Zimmer sind nach einem flexiblen, multifunktionalen Designkonzept mit hochwertiger Ausstattung eingerichtet.

RIMC-Hotelgesellschaft-Gert-Prantner--Marek-N.-Riegger.jpg
Gert Prantner und Marek N. Riegger, Geschäftsführende Gesellschafter der RIMC Hotels & Resorts Gruppe.

Die RIMC Hotels & Resorts Gruppe will sich bei ihren Wachstumsplänen jetzt komplett auf das Kerngebiet Europa fokussieren. Deswegen trennt sich der Hotelbetreiber von seinen Ländergesellschaften in Indien und Russland.

jo-joe.jpg
50 Standorte bis zum Jahr 2020 – von Paris bis São Paulo Um der Philosophie des „Open-House“ gerecht werden zu können, will JO&JOE zügig expandieren.

Die französische Hotelgruppe hat ihren neuen Brand JO&JOE vorgestellt, der das Economy-Markenportfolio abrunden soll. Bis 2020 sollen insgesamt 50 Standorte weltweit für internationale Millennial-Trendsetter eröffnet werden. Was verbirgt sich hinter dem Konzept?

MasterBrand_Six_Logos_BW.jpg
Best Western

Die neuen Best Western Logos sind an den ersten Hotels in Deutschland installiert. Damit präsentiert die Traditionshotelmarke Best Western Hotels & Resorts den angekündigten neuen Markenauftritt auch nach außen.

Fragezeichen_Fotolia.jpg

Zurzeit werden immer mehr neue Hotelmarken entwickelt. Dieser Trend führt dazu, dass selbst gute Kenner der Branche den Überblick verlieren. Diese Meinung vertritt Hotel-Consultant Larry Mogelonsky in einem aktuellen Beitrag auf Hospitality Net. Der Gründer von LMA Communications plädiert daher für einen Kurswechsel.

Gabriel-Escarrer_Vice-Chairman_Melia.jpg
Gabriel Escarrer, Vice Chairman und CEO Meliá Hotels International

Auf der Tourismusmesse FITUR in Madrid präsentierte Gabriel Escarrer, Vice Chairman und CEO des spanischen Hotelkonzerns Meliá Hotels International (MHI), die neuesten Zahlen sowie die Unternehmensstrategie für das Jahr 2017.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok