Die Digitalisierung verändert die Wertschöpfung. Neben Kommunikation und Verkauf ist das Netz entlang der gesamten Wertschöpfungskette nutzbar. Das gilt für die Industrie ebenso wie für Berater und Planer.

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was Ihr Hotel eigentlich wert ist? Sicher ist eines: Der in der Bilanz ausgewiesene Buchwert bildet nur selten eine geeignete Orientierung. Doch wie bestimmt man nun den Verkehrswert?

Im Mercure Hotel Hamburg City findet vom 14. bis 16. November die FCSI Jahrestagung 2014 statt. Hierbei stehen unter dem Titel »Digitale Wertschöpfung – FCSI 3.0« am Samstag interessante Impulsvorträge zu den Themenschwerpunkten Nachwuchs und Generation Y,  Social Networking und Suchmaschinenoptimierung sowie praxisnahe Workshops auf der Agenda. Beitrag mit Video

FCSI_Internorga_Spendenlauf.jpg

Innovativ, inspirierend, international – so lautet das Motto der INTERNORGA, die in diesem Jahr vom 17. bis 20. März stattfindet. Über das bewährte Messeprogramm hinaus veranstaltet die INTERNORGA 2017 erstmals auch einen Spendenlauf gemeinsam mit dem FCSI.

FCSI_3_16.jpg
FCSI

Ja, wir sind mitten drin! Umdenken und Handeln hilft! Das ist das Fazit aus der FCSI-Talkrunde vom 22. Februar 2016 auf der Intergastra.

Als Mitglied einer weltweiten Arbeitsgruppe agiert der FCSI als treibende Kraft bei der Entwicklung von BIM für die gastliche Branche.

heande_fcsi.jpg
Top hotel

Das Thema »Inklusion« ist in aller Munde. Der sogenannte »Tourismus für Alle« durfte an keinem Stand der relevanten Marketingagenturen auf der ITB im März 2015 fehlen. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) lud im Rahmen der Messe sogar zum Tag des barrierefreien Tourismus.

FCSI_hofaHH_Gewinner2018.jpg
Gewinner Ludwig Kohlermann (Mitte) im Kreise der Jury: Rolf Henke FCSI (Henke Küchenplanung), Björn Grimm FCSI (Grimm Consulting), Oliver Meurer (MKN) und Schulleiter Robert Panz (v.li.). (Foto: FCSI)

Mit Ludwig Kohlermann wurde der erste Gewinner beim Hamburger FCSI-Speed-Dating für seine Abschlussarbeit ausgezeichnet und mit 1.000 Euro und einer einjährigen Mitgliedschaft im FCSI bedacht.

FCSI.jpg

Was sich der FCSI 2016 für die Hotellerie & Gastronomie wünscht: Statements von Björn Grimm und  Thomas Mertens.

Mitarbeiter-freundlich.jpg

Mitarbeiter sind Markenbotschafter des Betriebes und verdienen entsprechend Aufmerksamkeit von ihrem Arbeitgeber. Wenn sie nicht ausreichend Anerkennung erhalten, drohen Mitarbeitermangel und langfristig gar die Geschäftsaufgabe.

FCSI-Präsident Frank Wagner und Vize-Präsident Björn Grimm mit Gedanken zum neuen Jahr.

01.jpg

Big Data war das zentrale Thema der FCSI-Jahrestagung, die vom 11. bis 13. November 2016 auf dem Plöner Schloss stattfand. Während die Teilnehmer bei den Vorträgen lediglich die Ohren spitzen mussten, war bei der Trommel-Session voller Körpereinsatz gefragt.

fcsi4-17.jpg

Die Themen Nachhaltigkeit und Lebensmittelverschwendung hat der FCSI auf der diesjährigen Internorga in Hamburg in den Mittelpunkt seiner Round-Table-Gespräche gerückt.

Zahlreiche Verbände und Vereinigungen könnten nicht ohne das Engagement ihrer Mitglieder existieren. Sie tun dies, weil ihnen eine bestimmte Sache am Herzen liegt – ehrenamtlich.

FCSI.jpg
©Empire Riverside Hamburg

Pflicht oder Kür? Die Zukunft der Hotelgastronomie war Thema des 2. Top hotel /FCSI-Talks auf der Internorga in Hamburg. Eine kontroverse Debatte um Erträge, Engagement und Emotionen.

Jede Branche ist nur so gut wie ihre Mitarbeiter – das trifft auf alle Dienstleistungsbereiche zu und gilt auch in der Hotelküche. Doch neben dem Wissen um Technik und Zubereitungsarten sollten sich die Mitarbeiter im Hotelbetrieb auch wohlfühlen können.

fcsi.jpg

Innovativ, inspirierend, international – so lautet das Motto der INTERNORGA, die in diesem Jahr vom 17. bis 20. März stattfinden wird.

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok