Allergie_iStockphoto.jpg
iStock

Seit Jahrzehnten nehmen Allergien in den westlichen Industriestaaten zu. Eine Tendenz, die auch in Hotelbetrieben zu spüren ist. Warum die Entwicklung nicht als Chance begreifen, die Nische besetzen und Gästen einen echten Mehrwert bieten?

bier.jpg

Die Craft-Bier-Bewegung ist in Deutschland nach wie vor auf dem Vormarsch, doch die Mikrobrauereien haben oft an vielen Fronten zu kämpfen. Für Hoteliers und Gastronomen sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig.

bookatablepressegrafik_restaurant_der_zukunft.jpg
obs/Bookatable GmbH & Co.KG

Was erwarten sich Gäste vom „Restaurant der Zukunft“? Diese Frage stellte Bookatable 645 Gästen aus dem deutschsprachigen Raum. Während ein Großteil der Befragten mit der heutigen Restaurantkultur bereits zufrieden ist, bietet ein Bereich nach Meinung von knapp 44 Prozent der Umfrageteilnehmer noch Entwicklungspotenzial: die Digitalisierung.

Food-Innovation-Camp_quer.jpg
Food Innovation Camp

Am 17. Juli findet in der Handelskammer Hamburg das erste Food Innovation Camp statt. Alle, die sich beruflich mit den Themen Food und Hospitality beschäftigen, finden hier interessante Informationen und Kontakte.Veranstalter sind die Vereinigung „Hamburg Startups“ und die Plattform für Produktneuheiten „DerProfitester“.

01Platzl-Brot_Higru.jpg

Regional ist Trumpf: Mehr und mehr Hotels gehen Kooperationen mit örtlichen Bäckereien ein und lassen täglich frisches Brot liefern. Das ist zwar teurer, aber »es schmeckt einfach besser« – da sind sich das Platzl in München und das me and all hotel Düsseldorf einig.

brot.jpg

Das Münchner Start-up »Kuchentratsch« gibt Senioren eine sinnvolle Aufgabe und einen Zuverdienst. Auch das Hotel Platzl bezieht hier seine Kuchen – F&B-Direktor Michael Sobota hält das Unternehmen für unterstützenswert, obendrein »schmeckt es wirklich wie bei Oma«.

DeutscherGastronomiepreis2016_Gewinner.jpg
Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Die Sieger des Deutschen Gastronomiepreises 2016 stehen fest: Bei der Preisverleihung im Axica Kongresszentrum in Berlin konnten sich Marc Uebelherr, Alexander Dohn und Maik Richter in den Kategorien „Food“ bzw. „Beverage“ gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen. Hermann Bareiss erhielt den Warsteiner Preis für sein Lebenswerk.

PatrickBittner.jpg

Noch bis zum 24. Juni wird Spargel gestochen, danach endet die Saison. Doch woran erkennt man guten Spargel und wie wird er richtig zubereitet? Antworten auf diese Fragen hat Patrick Bittner, Sternekoch im Restaurant „Français“ im Steigenberger Frankfurter Hof.

Butler_Tablett.jpg

 Immer mehr regionale Craft-Biere, Gin-Sorten und kleine Burger-Restaurants mit Fleisch aus lokaler Viehzucht machen in den letzten Jahren von sich reden. Dass diese Konzepte auch künftig hoch im Kurs stehen werden, untermauert jetzt eine Umfrage von Bookatable. So lieben 48 Prozent der Deutschen die traditionelle deutsche Küche, allerdings gerne in moderner Interpretation. Was brachte die Studie noch zutage?

Verrucktes_Eis_Munchen.jpg
Platzl Hotel / v. li.: Ayinger Bier-Eis, P. Inselkammer (Eigentümer Platzl Hotel), M. Münz, H. Buchta (Hoteldirektor)

Aus Bier wird Eis: Ab sofort gibt es das Ayinger Bier der Familie Inselkammer in den Platzl-Betrieben nicht nur in flüssiger Form, sondern auch als exklusives Speiseeis: Dazu konnte der „Verrückte Eismacher“ Matthias Münz gewonnen werden, der im Moment mit seiner Eisdiele in der Amalienstraße durch ungewöhnliche Eis-Kreationen für Furore sorgt.

fuehstuck.jpg

Die wichtigste Mahlzeit des Tages findet auch im Netz statt. Das Auge isst mit – darauf legen immer mehr Hotels Wert, und gerade das Frühstück – der unbeschwerte Start in den Tag – eignet sich für Postings in den sozialen Netzwerken Instagram, Facebook & Co. Für viele Likes müssen die Produkte allerdings nicht nur schön aussehen – da sind sich das Grand Ferdinand in Wien und das Auszeit Hotel Düsseldorf einig.

foodbeverage.jpg
©Nespresso

Das Grand Hyatt Berlin hat sich an ein neues Konzept für die deutsche Hotellerie gewagt und eine Kaffeebar im Eingangsbereich eingerichtet. Pünktlich zur Berlinale feierte die »CoffeeCorner« im Design von Nespresso ihre Premiere. Hoteldirektor Jan Peter van der Ree sieht darin den idealen Treffpunkt für Gäste und damit einen neuen Lobbytrend.

01Fotolia_132665571_XL_jae.jpg

Die Kuhmilch hat in den vergangenen Jahren Konkurrenz bekommen: Pflanzliche Alternativen sind nicht nur für Allergiker und Gesundheitsapostel eine Option – die Drinks schmecken abwechslungsreich, haben weniger Kalorien und schonen die Umwelt. Doch was genau können Hoteliers und Gastronomen mit Mandelmilch & Co. zubereiten?

Fingerfood.jpg
Hotel zum Rittmeister

Viel Geschmack in winzigen Portionen – Jacob Tracy liebt die Herausforderung bei der Zubereitung von Fingerfood. Der Küchenchef im Hotel Zum Rittmeister ist Mitglied der Deutschen Köche-Nationalmannschaft und findet, dass die Mini-Gerichte in jeglichen Formen im Trend bleiben.

Bier_Fotolia.jpg
Fotolia

Der Bierabsatz ist im dritten Quartal 2015 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent beziehungsweise 0,9 Millionen Hektoliter gestiegen.

Bier_Fotolia.jpg
Fotolia

Rund eine Million Hektoliter Bier weniger wurden im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum abgesetzt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, haben die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager somit in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 rund 46,9 Millionen Hektoliter Bier verkauft.

Blauer_Wein.jpg
Gïk Live!

Mit Gïk Live! hat ein Team aus sechs jungen Leuten ohne jegliche Wein-Tradition in Zusammenarbeit mit Chemie-Ingenieuren und mehreren Technologieunternehmen der Lebensmittelindustrie einen blauen Wein kreiert, der inzwischen auch hierzulande in der Gastronomie angeboten wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok