Business_Fotolia.jpg
Fotolia

Geschäftsreisen und persönliche Business Meetings haben trotz zunehmender Digitalisierung nicht an Bedeutung verloren. Das zeigt eine aktuelle Studie von Egenzia. Demnach sagen 86 Prozent der weltweit befragten Geschäftsreisenden, dass ein persönliches Meeting immer noch am effektivsten und produktivsten ist. Reisende in den USA, Australien, Kanada, Großbritannien, China und Indien sind davon sogar noch überzeugter (um 90 Prozent). Deutschland liegt mit 86 Prozent im Durchschnitt.

Business_Fotolia.jpg
Fotolia

Der Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR) rechnet nach dem von US-Präsident Donald Trump per Dekret verhängten Einreiseverbot für Menschen aus sieben muslimischen Staaten mit negativen Konsequenzen für die geschäftliche Mobilität deutscher Unternehmen. „Die diskriminierende Migrationspolitik stellt auch Geschäftsreisende deutscher Unternehmen unter Generalverdacht“, so VDR-Präsident Dirk Gerdom.

Business_Fotolia.jpg
Fotolia

Berlin bleibt die Nummer Eins der deutschen Geschäftsreiseziele. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des Hotelportals HRS zum Jahresende. Dicht dahinter folgen München, Hamburg, Frankfurt am Main und Köln.

Businessreisendershutterstock_735804751.jpg

Zum Jahresende hat das auf Geschäftsreisen spezialisierte Hotelportal HRS das Buchungsverhalten seiner Kunden analysiert. Der typische Geschäftsreisende bucht demnach für eine Nacht ein Einzelzimmer im Drei-Sterne-Hotel in Berlin. Das Unternehmen hat darüber hinaus weitere Aspekte untersucht, wie etwa Vorausbuchungsfrist, typischer Buchungstag oder die häufigsten Berufsfelder der Geschäftsreisenden.

geldregen.jpg

Wie die aktuelle VDR-Geschäftsreiseanalyse belegt, stiegen die Ausgaben 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Prozent und erreichten damit einen Wert von 51,6 Milliarden Euro. Noch deutlicher ist das Plus im Beherbergungsbereich; die Sharing-Economy ist bis dato kein Faktor.

statistik.jpg
Quelle: Verband Deutsches Reisemanagement / statista.com

Trotz immer neuer digitaler Möglichkeiten, Konferenzen vor dem Bildschirm abzuhalten, nimmt die Zahl der Geschäftsreisen in Deutschland zu. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Verbands Deutsches Reisemanagement hervor.

Menschenmenge_Fotolia.jpg

Geschäftsreisen mit einem Kurzurlaub verbinden – ist das ein neuer Trend? Wenn man eine aktuelle Studie der CWT Solutions Group zugrundeliegt, eher nicht. Demnach haben sich die Zahlen in den vergangenen fünf Jahren nicht verändert.

Mobile_Payment_shutterstock.jpg
Shutterstock

Jeder zweite Geschäftsreisende in Deutschland tut es bereits, weitere 39 Prozent können es sich durchaus vorstellen: Mobile Payment. Das ergab die Studie „Chefsache Business Travel 2016“ von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV).