Pullman_Cologne.jpg
Pullman Hotel Cologne

Das Pullman Hotel Cologne wurde von Art-Invest Real Estate für den Hotel-Manage to Core-Fonds erworben. Der Erwerb des Gebäudes erfolgte von einem geschlossenen Immobilienfonds der E&P Real Estate. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Koeln_Koelnmesse.jpg
Köln

In der Karnevalshochburg Köln laufen die Vorbereitungen für die Zeit ab dem 23. Februar bereits auf Hochtouren. Gleiches gilt für die Reservierungsabteilungen der örtlichen Hotels – derzeit liegen die Raten im Schnitt um 15 Prozent über denen aus 2016.

steigenberger_koeln.jpg
Steigenberger Köln

Erst Barceló, dann Hotel Cologne Rudolfplatz, jetzt Steigenberger Köln: Die Frankfurter Hotelgesellschaft hat den Worten Puneet Chhatwals zufolge einen der "wenigen weißen Flecke auf unserer Landkarte" weggewischt. Die Renovierung und Repositionierung des 305-Zimmer-Hauses hatte ihren Preis: 23 Millionen Euro.

Gamescom_Geld-c-Koelnmesse_Fotolia.jpg
Koelnmesse/Gamescom / Fotolia

Bereits jetzt sind Hotelübernachtungen in Köln während der Videospielmesse gamescom (17.08. bis 21.08.2016) und der YouTube-Veranstaltung Videodays (19.08. bis 20.08.2016) verhältnismäßig teuer. Im Umkreis von zwei Kilometern rund um das Messegelände Köln erhöhen sich die Raten durchschnittlich um 173 Prozent (160 Euro).

Bildschirmfoto-2018-03-27-um-15.24.jpg
Hotel im Wasserturm ©Screenshot: Youtube.com

Das Kölner Hotel im Wasserturm wurde verkauft. Ab sofort gehört es nicht mehr einer österreichischen Beteiligungsgesellschaftes, sondern der Vicus Group AG.

Maritim-Koln.jpg
©Maritim Hotel Köln

Erst kürzlich hat Art-Invest Real Estate die neu eröffneten B&B Hotels in Rosenheim und Neu-Ulm erworben, jetzt hat der Investor scheinbar auch das Maritim Hotel in Köln gekauft. Das gehe aus einer Meldung des Bundesanzeigers hervor, schreibt die „Immobilienzeitung“.

DHK_Frontal_1366x830.jpg
Althoff Hotel Gruppe

Einige Male sollte die Sanierung des Dom-Hotels bereits beginnen – ursprünglich sollte es im Herbst 2014 wieder eröffnet werden. Fehlende Gutachten und Genehmigungen führten damals schon zu Verzögerungen, jetzt müssen einige Teile des denkmalgeschützen Gebäudes direkt neben dem Kölner Wahrzeichen allerdings abgerissen werden.

Koeln_Koelnmesse.jpg

Nachdem das Tourismusjahr 2016 etwas schwächer ausgefallen war, feierte das Kölner Hotelgewerbe 2017 ein starkes Comeback und erzielte mit 3,3 Millionen Ankünften einen neuen Gästerekord: In absoluten Zahlen steht eine Zunahme der Gästezahlen um 247.000 zu Buche. Dies ergibt der „City Report Hotelmarkt Köln“ von BNP Paribas Real Estate.

Domhotel-Koln-ingenhoven.jpg
©ingenhoven architects

Die unendliche Geschichte des Kölner Dom-Hotels geht weiter: Nachdem das Gebäude zuletzt nicht-statisch entkernt und nur teilweise abgerissen weden sollte, muss es nun – bis auf drei Fassaden – vollständig abgerissen werden. Der Investor, die Bayerische Versorgungskammer, reichte dazu kürzlich den Bauantrag für das gesamte Dom-Carré bei der Stadt ein.

Bereits mehrere Male sollte die Sanierung des Dom-Hotels bereits beginnen – ursprünglich sollte es im Herbst 2014 wieder eröffnet werden. Kürzlich wurde bekannt, dass Teile des denkmalgeschützten Gebäudes aufgrund schlechter Statik sogar abgerissen werden müssen. Nach Informationen der »Kölnischen « ist der Termin Mitte 2019 nicht zu halten.

Koeln_Koelnmesse.jpg
Kölnmesse

Die Kölner Messe wächst und zieht jedes Jahr mehr Menschen in die Domstadt. Aktuellen Aussagen des Messechefs zufolge fehlten allerdings Hotelzimmer im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich, die das internationale Publikum beherbergen könnten.

Protest_Demonstration_Fotolia.jpg
Fotolia

Der Bundesparteitag der AfD wird Ende April im Maritim Hotel Köln stattfinden – es wird aber vorerst die letzte AfD-Veranstaltung in einem Maritim Hotel sein. Eine klare Abfuhr wurde auch Björn Höcke erteilt: Der thüringische Landeschef der Partei hat seit wenigen Tagen Hausverbot in sämtlichen Häusern der Maritim Hotelgesellschaft – auch in Köln. Gerd Prochaska, Geschäftsführer Maritim Hotelgesellschaft, äußert sich dazu.

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok