kompass_umsatz.jpg

Die Konjunktur läuft, das Verbraucherklima zeigt sich positiv und immer mehr Gäste aus dem Ausland entdecken Deutschland als Reiseziel. Auch für die kommende Zeit stehen die Zeichen nach Aussage der Treugast auf Wachstum, wenngleich die Risiken nicht weniger werden.

Die Steuerberatung ETL ADHOGA und die Unternehmensberatung TREUGAST Solutions Group gehen eine neue Kooperation für die Erstellung des Betriebsvergleiches 2017 ein. Beim Betriebsvergleich werden die wirtschaftlichen Ergebnisse des Jahres 2016 sowie die Planzahlen für 2017 von Individual- und Kettenhotels der Stadt- und Ferienhotellerie ebenso wie von Gastronomiebetrieben analysiert.

Treugast_Michael_Lidl__Moritz_Dietl.jpg
Michael Lidl (li.) und Moritz Dietl von der Treugast Solutions Group stellen den aktuellen Betriebsvergleich vor.

Umfassende Analysemöglichkeiten für die deutsche Hotellerie und Gastronomie: Die Unternehmensberatung Treugast Solutions Group hat in Zusammenarbeit mit der Steuerberatung ETL Adhoga den aktuellen Betriebsvergleich 2017 veröffentlicht.

Role-Furstenberg.jpg

Die Treugast Hotellerie GmbH wird zum 1. Januar neue Betreiberin des Hotel und Gasthof Rößle im baden-württembergischen Fürstenberg. Die vorherigen Inhaber, Andrea und Xaver Wolfsteiner, werden das Haus zunächst weiterhin leiten. Auch die 46 Angestellten sollen bleiben, wie der Südkurier berichtet.

interview_treugast.jpg

Michael Lidl, geschäftsführender Partner der Treugast Solutions Group, im Top hotel-Interview: Die sich abzeichnenden Überkapazitäten in den Städten waren ebenso Thema wie die längst nicht ausgeschöpften Potenziale bei der Digitalisierung sowie mögliche neue Konzepte, um sich beim steigenden Sicherheitsbedarf der Gäste zu profilieren.

Noch bis Ende März können Hoteliers und Gastronomen am Betriebsvergleich 2017 der ETL ADHOGA und der TREUGAST Solutions Group teilnehmen. Aus den eingereichten Zahlen aller Unternehmen werden jeweils branchentypische Durchschnittswerte für unterschiedliche Betriebsarten und Unternehmensgrößen ermittelt. Teilnehmende Betriebe erhalten im Anschluss einen kostenfreien Zugriff auf die Ergebnisse.

rating_aa-a.jpg

Paukenschlag auf der Expo Real bei der Vorstellung des Treugast Investment Rankings: Nach zwölf Jahren verliert Marriott seine Spitzenplatzierung und wird nunmehr mit AA bewertet. Als Grund nennt das Treugast Team um Prof. Stephan Gerhard die Fokussierung von Marriott auf Franchise, wodurch die Gruppe dem Markt nur noch bedingt als Betreiber zur Verfügung steht.

Treutgast.jpg
TREUGAST

Der 61-jährige Prof. Stephan Gerhard, hat sich entschieden, die Geschäftsführung abzugeben und leitet durch die Aufnahme von Moritz Dietl und Michael Lidl als mehrheitliche Gesellschafter die Nachfolge bei Treugast ein. Gerhard ist seit über 30 Jahren als Berater tätig und wird weiterhin als Partner und Mitglied des Executive Boards in der von ihm 1985 gegründeten Gesellschaft beratend aktiv sein.