Beck_Gregor.jpg

Der bisherige Hoteldirektor Gregor Beck verlässt das Belvedere Locarno. Der Berner sei auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der ganzen Schweiz und freue sich auf eine spannende Aufgabe, wie er selber am vergangenen Freitag mitteilte.

Schweizerhof_Luzern-c-CC-WES1947.jpg
Hotel Schweizerhof Luzern / CC WES1947

Das Hotel Schweizerhof Luzern wurde von der Organisation „Historic Hotels Worldwide“ als eines von sechs Hotels für den Award des „Best Historic Hotel Worldwide in Europe“ nominiert. Die Preisverleihung findet am 3. November in Honolulu, Hawaii statt.

WidderHotel_Zurich.jpg
Widder Hotel Zürich / Dirk Hany

Im aktuellen Hotel-Rating des Schweizer Wirtschaftsmagazins BILANZ konnte das Widder Hotel Zürich abermals in zwei Kategorien überzeugen. In der Sparte „Die besten Stadthotels der Schweiz“ kletterte das Haus um einen Platz auf Rang vier. Damit gehört es zu den Top Ten der besten Stadthotels in der Schweiz.

Buchen.jpg

Rund 70 Prozent von 329 durch das Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis in Siders (HES-SO Valais/Wallis) befragten Hotels halten sich an die enge Paritätsklausel. Diejenigen, die die Preise differenzieren, werden zur Einhaltung aufgefordert. Wie HTR.ch berichtet, müssen Beherbergungsbetriebe, die sich nicht daran halten, laut der Umfrage mit Strafen der OTA rechnen.

Ein halbes Jahr nach der Eröffnung des Luxusresorts auf dem Bürgenstock sollen Bauunternehmen immer noch auf offenen Rechnungen sitzen. Offenbar handelt es sich um ausstehende Zahlungen in Millionenhöhe, wie die Zentralschweiz am Sonntag berichtet.

burgenstock.jpg
Für das Restaurant "RitzCoffier" wird künftig Sternekoch Marc Haeberlin verantwortlich zeichnen

Marc Haeberlin (63), Chef des Drei-Sterne-Restaurants L’Auberge de L’Ill im Elsass, wird Signature Chef im "RitzCoffier", dem Restaurant des Bürgenstock Resorts Luzern. Chef de Cuisine wird Bertrand Charles. Das berichtet die Luzerner Zeitung.

CH-Davos_www.davos.ch.jpg

Die Schweiz hat mit Crans-Montana den Zuschlag als Gastgeber für den ersten europäischen Mountain Travel Summit erhalten. Das berichtet das Fachportal HTR.ch. Bei dem Event treffen sich vom 10. bis 12. Januar 2017 Tourismuskaderleute aus der ganzen Welt in den Walliser Alpen, um sich über die Zukunft des Bergtourismus auszutauschen.

Six_Senes_Crans_Montana.jpg
Six Senes Crans Montana

Das Six Senses Crans-Montana soll in drei Jahren eröffnen und wird per Langzeit-Management betrieben. Auch in der Schweiz wird das Architekten- und Design-Team der die Philosophie der Gruppe entsprechend recycelte lokale Materialien auswählen, um diese dann in ihre neuen Funktionen und Bestimmungen umzuwandeln. 

igloo.jpg

Eiszapfen hängen von der Decke, feiner Pulverschnee bedeckt den Boden – dafür sorgen kuschelige Felle für Wärme: Das Hotel Widder in Zürich hat mit dem Pop-up-Restaurant »Igloo« eine eisige Märchenwelt erschaffen. Die bleibt allerdings nur vorübergehend bestehen.

zweimaleins.jpg
© Jürg Waldmeier/Eran Wolff

Geschichten erzählen, alte Erinnerungen wiederbeleben und neue schaffen, das ist sein Anspruch: Sven Wassmer (zwei Sterne im Guide Michelin und 18 GaultMillau-Punkte) will im Grand Hotel Quellenhof ein neues Gastronomie-Konzept lancieren. Mit im Boot ist auch seine Ehefrau Amanda Bulgin.

MarcoZanolari.jpg
Marco R. Zanolari

Mit dem 39-jährigen kommt ein Hotelier mit Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie in das Grand Resort Bad Ragaz. Der gebürtige Churer wechselt von Four Seasons in das Wellbeing & Medical Health Resort. Der bisherige Manager wechselt in einen europäischen Kleinstaat.

CH-Davos_www.davos.ch.jpg
www.davos.ch

hotelleriesuisse fordert die Politik zum Kampf gegen die Hochpreisinsel Schweiz auf und verlangt einen liberalen Zugang zu Arbeitskräften aus dem Ausland. Außerdem rechnet der Schweizer Branchenverband der Hotellerie in den kommenden Jahren mit einer deutlichen Veränderung der Gästestruktur in Schweizer Hotels.

steuertipp_neu.jpg
Fotolia

In der Schweiz ist einmal mehr die dauerhafte Reduzierung der Mehrwertsteuer für Hotels politisches Thema. In den vergangenen 15 Jahren wurde der 2001 eingeführte Sondersatz für Beherberungsleistungen insgesamt fünfmal verlängert; nun gibt es wieder Debatten zur dauerhaften Verankerung im Gesetz.

Schild_Hotel.jpg
Shutterstock

Die Schweizer Hotellerie verzeichnete im November 2016 insgesamt 1,9 Millionen Logiernächte. Das entspricht einer Zunahme von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Mit 0,9 Prozent stieg die Zahl der Übernachtungen inländischer Gäste deutlicher an als die von Gästen aus dem Ausland (+0,1 %).

CH-Davos_www.davos.ch.jpg
www.davos.ch

Schweizer Hoteliers in den ländlich/alpinen Gebieten blicken optimistischer auf die kommende Wintersaison als im letzten Jahr und als ihre Kolleginnen und Kollegen in den städtischen Regionen. Die Mehrheit beabsichtigt zudem keine Preiserhöhung in den Betrieben. Dies ergab eine Umfrage von hotelleriesuisse bei seinen Mitgliedern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok