Langenscheidt_Gangl.jpg
Florian Langenscheidt und Jürgen Gangl

Eine prall gefüllte Agenda hatten die Teilnehmer der HDV-Herbsttagung am vergangenen Samstag im Rilano München vor sich. Ein zentrales Thema war die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die ab 2018 eingeführt wird und noch für einige Sorgenfalten bei den Hoteldirektoren sorgt. Zur Frage: »Was macht Menschen glücklich?« gab es im Anschluss zahlreiche philosophische Antworten von Dr. Florian Langenscheidt.

Toedt_Kundendaten.jpg
Toedt, Dr. Selk & Coll. / Michael Toedt

Gäste-Daten können eine Menge wert sein, man muss den Schatz nur heben – das meint Big-Data-Experte Michael Toedt, Chef des IT-Beratungsunternehmens Toedt, Dr. Selk & Coll. (TSK). Mit dem Berechnungsmodell "Customer Lifetime Value" (CLV) zeigt er auf, welchen Wert Kundendaten darstellen; welche Auswirkungen dies hat, erläutert er im Interview mit HOTELIER TV & RADIO.

Hacker_fotolia.jpg
Fotolia

Möglicherweise führt die veränderte Datenschutzpraxis eines großen Hotelbuchungsportals dazu, dass es die Kommunikation zwischen Hotel und Gast mitverfolgt. Diese Vorgehensweise prangert Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbands Deutschland (IHA), in seinem Blog „Das Lesen der Anderen“ an.

datenschutz-pixabay.jpg

Am 25. Mai 2018 tritt die europaweit geltende Datenschutzgrundverordnung in Kraft, die bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten neue Richtlinien vorgibt. Auch die tägliche Praxis in der Hotellerie wird davon betroffen sein. Zum besseren Verständnis bietet die EU-Kommission ab sofort einen kostenlosen Online-Leitfaden an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok