Kingdom_tower_Kingdom_Holding_Company.jpg
Kingdom Holding Company

Nach dem 828 Meter hohen Burj Khalifa in Dubai entsteht der nächste, höchste Turm der Welt in Jeddah in Saudi-Arabien. Der „Kingdom Tower“ soll knapp über einen Kilometer an Höhe messen und unter anderem ein Luxushotel in der Hafenmetropole am Roten Meer bieten. Dies berichten die Marktbeobachter von Tophotelprojects. Doch auch weitere Hotels sind derzeit in Jeddah in der Pipeline.

Dubai_Fotolia.jpg
Fotolia

Derzeit sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten 164 neue Häuser mit insgesamt 60.200 Zimmern in Entwicklung, die meisten davon in Dubai (113 Projekte). Dies ist das Ergebnis einer Hotelmarkt-Studie von Tophotelprojects.

Hurawalhi5.8UnderwaterRestaurant.jpg
Hurawalhi Island Resort & Spa / Unterwasser-Restaurant "5.8"

Das neue Luxushotel Hurawalhi Island Resort & Spa wird im November 2016 auf den Malediven eröffnen. Zu den Highlights gehören neben weißem Sandstrand, türkisblauem Meer und intaktem Hausriff auch das größte Unterwasser-Restaurant der Welt, das von der Lagune umgeben wird.

projekt.jpg
Fotolia

Hyatt Hotels hat Mitte November Expansionspläne öffentlich gemacht. Die internationale Hotelgruppe wird in den kommenden Jahren ihre Marken Grand Hyatt und Hyatt Regency in Pakistan ausbauen. Für diese vier Hotels wurden bereits Managementverträge unterzeichnet: Grand Hyatt Islamabad, Hyatt Regency Karachi, Hyatt Regency Lahore und Hyatt Regency Rawalpindi.

Hyatt_Unbound_Collection.www.driskillhotel-com.jpg
The Driskill Austin, Texas / www.driskillhotel.com

Mit „The Unbound Collection By Hyatt“ wird Hyatt sein Markenportfolio um eine 13. Marke ergänzen. Damit will die Luxushotelkette ihren Gästen einmalige und unabhängige Erlebnisse in Hotels weltweit ermöglichen.

Indonesien_Lombok-c-KAB.jpg
Lombok, Indonesien / Katharina Becker

112 neue Tophotels sind in den kommenden Jahren für Indonesien geplant. Einige der mehr als 17.000 Inseln des südostasiatischen Staates stehen dabei besonders im Fokus: Allein auf Bali sind 25 Hotels geplant.

Intercity_Koop.jpg
Thomas Willms, Joachim Marusczyk und Alexandre Gehlen (von links)

Anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens ist die IntercityHotel GmbH im vergangenen Jahr eine besondere Verbindung eingegangen: Sie unterzeichnete einen Kooperations-Vertrag mit der annähernd gleichnamigen brasilianischen Hotelmarke Intercity Hotels. Die Kooperation beinhaltet die Zusammenarbeit in den Bereichen Vertrieb und Marketing und ging nun offiziell an den Start.

JA-Jebel-Ali-Baech-Hotel---Dubai.jpg

Die JA Resorts & Hotels haben sich vor Kurzem Global Hotel Alliance (GHA) angeschlossen. Damit gehören weitere sieben Hotels zu dem mehr als 35 Häuser umfassenden Portfolio des Zusammenschlusses. Auch die Gäste der JA Hotels profitieren damit künftig vom Kundenbindungsprogramm „Discovery“ der GHA.

Kaemp_LHW.jpg
The Leading Hotels of the World

Die Leading Hotels of the World haben sechs neue Mitgliedshotels. Neben einem früheren Kloster auf einer privaten venezianischen Insel gehört auch ein Resort in China mit historischen Gebäudeteilen aus der Ming und der Alten Qing Dynastie zu den Newcomern.

Katamama_Bali.jpg
The Katamama Bali

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali wird im Dezember 2015 The Katamama Hotel eröffnen. Betreiber des Hauses ist die PTT Family, die Gruppe hinter dem bekannten Potato Head Beach Club.

Innside_Bandung-Rendering.jpg
Meliá Hotels International

Meliá Hotels International (MHI) treibt die Expansion im asiatisch-pazifischen Markt weiter voran. Mit 22 unterschriebenen Management-Verträgen wird die Hotelgruppe ihre Anzahl von zehn Hotels bis 2019 auf 32 Häuser erhöhen. Dabei ist nicht nur eine Aufstockung in Ländern vorgesehen, in denen Meliá bereits präsent ist, sondern es sollen auch neue Destinationen wie Myanmar, Thailand oder die Mongolei erobert werden.

Abuja_Movenpick.jpg
Mövenpick Hotels & Resorts

Drei neue Hotes in Afrika innerhalb der nächsten vier Jahre: Das ist das Ziel von Mövenpick Hotels & Resorts. So sollen zwischen 2016 und 2019 drei Hotels in Kenia (Mitte 2016), der Elfenbeinküste (Anfang 2018) und Nigeria (2019) das aktuelle Portfolio der Schweizer Hotelgruppe auf 28 Häuser steigern.

Baustelle_shutterstock.jpg
Shutterstock

Der Tourismus bleibt weltweit eine Wachstumsbranche. Nach einem satten Plus von über vier Prozent mehr Ankünften laut Welttourismusorganisation UNWTO, erwarten Branchenbeobachter auch für dieses Jahr ähnliche Steigerungsraten. Mehr Gäste benötigen mehr – und moderne – Hotelzimmer. Tophotelprojects beobachtet seit Jahren einen anhaltenden Neubau-Boom in nahezu allen Regionen weltweit.

Whitby-Zimmer.jpg

An der berühmten 5th Avenue in New York eröffnet The Whitby. Im Herzen Manhattans ist das jüngste Mitglied der Marke Design Hotels neben dem Crosby Street Hotel in SoHo das zweite Haus der Firmdale-Gruppe. Für die luxuriös-auffällige Einrichtung zeichnet wieder Star-Designerin und Miteigentümerin Kit Kemp verantwortlich.

Die Gruppe plant für die nächsten Jahre weitere Investitionen, um ihre Position im Premiumsegment zu stärken und sich weiterhin auf ihr Wertversprechen zu konzentrieren. Dazu gehört ein neues Markenimage, das mit dem Claim „Let it shine“ transortiert wird.

 

wyndham.jpg
Wyndham Hotel Group

Die Wyndham Hotel Group führt neun ihrer Economy- und Midscale-Marken mit dem Zusatz »by Wyndham« unter einem Dach zusammen. Grund ist das Prämienprogramm Wyndham Rewards.