elmau_01_nikolai_bloyd.jpg
Schloss Elmau

Das Hotel Schloss Elmau steht für Luxus und Qualität. Auch, was die Ausbildung betrifft. Da müsste man meinen, die Bewerber rennen in Elmau alle Türen ein. Doch auch das Nobelhotel kämpft mit den üblichen Problemen der Branche, zu denen auch das unterschiedliche Lohngefüge in Deutschland und Österreich gehört.

elmau_verleihung_FBMA_Stiftung.jpg
Von links Ralf Frenzel, Redner zum Namensgeber Brillat Savarin, Michael Bläser, FBMA-Stiftungsratsvorsitzender, Preisträger Dietmar Müller-Elmau, Laudator Hermann Bareiss, Klaus-Günther Wiesler, Geschäftsführer FBMA-Stiftung, Hans G. Platz, Sprecher Brillat Savarin-Kuratorium.

Die 62. Brillat-Savarin-Plakette wurde Freitag im Rahmen eines Festaktes an den Inhaber von Schloss Elmau, Dietmar Müller-Elmau, verliehen.

muller-elmau.jpg
Dietmar Müller-Elmau

Die FBMA-Stiftung wird im April 2017 Dietmar Müller-Elmau,  Eigentümer und Betreiber von Schloss Elmau, mit der Brillat Savarin-Plakette für seine Verdienste um Gastlichkeit und Tafelkultur auszeichnen. Als Cultural Hideaway hat Schloss Elmau Vorbildcharakter und war Austragungsort des G7 Gipfels 2015.

neue-hotels.jpg

Für die Kreuzberger alternative Szene ist der Oranienplatz eine symbolträchtige Adresse. Und ausgerechnet hier, in einem markanten Jugendstilbau von 1913, hat kein Geringerer als der Besitzer des Luxusresorts Schloss Elmau, Dietmar Müller-Elmau, sein schickes Boutiquehotel Orania.Berlin eröffnet. Nicht ohne Kritikern die Stirn bieten zu müssen.

Rainer_Christoph_re.jpg

Der Chefkoch des Gourmetrestaurants „Luce d’Oro“ im Fünf-Sterne-Superior-Hotel Schloss Elmau, Mario Paecke, verlässt auf eigenen Wunsch ab Herbst seine Wirkungsstätte. Ab 1. Oktober wird der Zwei-Sterne-Koch Christoph Rainer (Foto) das Restaurant kulinarisch leiten.

elmau.jpg
Schloss Elmau Luxury Spa Retreat

Laut einer Experten-Befragung der Schweizer Handelszeitung steht das Hotel Schloss Elmau an der Spitze aller Wellnesshotels im deutschsprachigen Raum. Dahinter folgen zahlreiche Hotels in der Schweiz; Häuser aus Österreich landen eher auf den hinteren Rängen.