pen-london.jpg
Peninsula London

Wie wirkt sich der #Brexit auf den Tourismus aus? Londons Hotellerie boomt weiterhin. Die Abwertung des britischen Pfund macht für ausländische Gäste Übernachtungen, Restaurants und Shopping günstiger. Ob ein Ausscheidens Großbritanniens aus der EU tatsächlich zu Einschnitten im Tourismus führt, ist noch nicht absehbar.

01.jpg

Das Flemings Mayfair ist eines der ältesten Londoner Hotels in Familienbesitz. Das Ensemble aus 13 Townhouses wurde unter der Führung des deutschen General Managers Henrik Muehle bei laufendem Betrieb komplett renoviert. Zusätzlich etablierte Muehle mit dem »Ormen Mayfair« ein neues Gourmetrestaurant unter Leitung des Sternekochs Shaun Rankin.

London.jpg

In der ersten Jahreshälfte ist die Zahl der neuen Hotelzimmer in Großbritannien so rasant gestiegen wie seit 2012 nicht mehr. Das berichtet das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen HVS in seinem vierteljährlichen Report „Hotel Bulletin“. Neben international bekannten Marken bevorzugen die Gäste dem Bericht zufolge auch ausgefallene Unterkünfte.

ihg_london.jpg
InterContinental London O2

Das Empire lebt: Die britische Hauptstadt zieht immer mehr internationale Touristen an. Laut Tophotelprojects werden in London derzeit 56 Tophotels mit mehr als 12.000 Zimmern gebaut. Die Zahl der Übernachtungen steigt weiter, nach einem leichten Einbruch nach dem Olympia-Jahr 2012.

novotel_london.jpg

Am 19. April eröffnete der französische Konzern den Newcomer im Canary Wharf in London. Mit 127 Metern gehört es zu den höchsten Gebäuden des Viertels, gleichzeitig ist das erste Haus im britischen Portfolio des Unternehmens, in dem es gemäß dem PLANET21-Plan von AccorHotels einen Gemüsegarten zur Unterstützung urbaner Landwirtschaft gibt. Hinzu kommen Zahlreiche weitere nachhaltige Effekte.

PeninsulaLondon2.jpg
Prunkvolles Richtfest: Sir Michael Kadoorie, Chairman der HSH, und Hugh Grosvenor, Herzog von Westminster

"Es ist unsere Vision, dass das Peninsula London eines der besten Hotels der Welt wird." Mit dieser Vorgabe wird seit dem gestrigen Richtfest am neuen Peninsula London gebaut. Vier Jahre Bauzeit sind für das 190-Zimmer-Haus eingeplant, damit es als elfter Betrieb dem Standard der Luxus-Hotelgruppe gerecht wird. Zuvor wurde über mehrere Jahrzehnte nach dem richtigen Standort gesucht.

Peninsula_London.jpg
Peninsula London

Hyde Park Corner ist eine der besten Adressen in London: Just in dieser 1a-Lage plant Peninsula nun ein Luxushotel mit 190 Zimmern und Suiten. Vom gediegenen Grosvenor Place soll man das Gebäudeensemble durch einen Säulengang betreten.

Four_Seasons_Hotel_London_Rotunda_Lounge.jpg
Four Seasons London at Ten Trinity Square Lounge Bar Rotunda / Four Seasons

Ende Januar 2017 ist es soweit: Das Four Seasons Hotel London at Ten Trinity Square öffnet seine Pforten. Zum Haus gehört das erste Londoner Restaurant der Meisterköchin Anne-Sophie Pic.

01.jpg

Keine ganz einfache Zeit erlebt Peter C. Borer, COO der Peninsula Hotels, derzeit mit seinen Projekten in Europa: Die Geschäfte im Pariser Pen wurden durch die Terroranschläge auf Charlie Hebdo und das Bataclan stark beeinträchtigt und der Markt in Istanbul, wo 2019 der nächste Newcomer eröffnen wird, ist derzeit ebenfalls kein leichter. Der Schweizer geht diese Herausforderungen aber gewohnt ruhig und souverän an. Ebenso reagiert er auf die neue Konkurrenz durch Airbnb. Nichtsdestotrotz gibt es Problemfelder, die den Top-Hotelier stark beschäftigen, wie Borer im ausführlichen Top hotel-Interview erklärt.

shutterstock_630395708_web.jpg
Shuttestock

Am späten Nachmittag des 6. Juni ist im Mandarin Oriental Hyde Park ein Feuer ausgebrochen. Das Luxushotel wurde komplett evakuiert; Verletzte soll es keine geben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok