geldregen.jpg
Fotolia

Mit Buchungseinnahmen von mehr als einer Milliarde US-Dollar hat Preferred Hotels & Resorts 2015 eine Steigerung von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt. Darüber hinaus hat das Unternehmen im vergangenen Jahr nicht nur ein umfangreiches Rebranding durchgeführt, sondern auch 91 Häuser in 35 Ländern in sein Portfolio aufgenommen.

Geldscheine_Fotolia.jpg
Fotolia

Die Preferred Hotels & Resorts haben im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde US-Dollar an Buchungsumsätzen generiert. Zudem hieß man 82 neue Hotels willkommen. Damit folgt die internationale Kooperation dem positiven Trend aus dem Jahr 2015.

Preferred_Sarani_Resort_Panama_bungalows.jpg
Preferred Hotels & Resorts/Sarani Resort Panama

Nach der weltweiten Neuausrichtung der Dachmarke und der Hotel Collections im Frühjahr 2015 gehören seit Jahresbeginn nun mehr als 45 neue Partner der Preferred-Gruppe an. Darüber hinaus konnte die globale Hotelplattform unabhängiger Hotels und Resorts beim Buchungsumsatz eine Steigerung verzeichnen.

Preferred-New-2018.jpeg
Auch das Luxusresort JA Manafaru gehört jetzt zu Preferred. Es liegt auf einer 35 Hektar großen Privatinsel der Malediven. ©Preferred Hotels & Resorts

Mehr als 700 Häuser gehörten schon zu Preferred Hotels & Resorts der größten unabhängigen Hotelmarke und Anbieter für Verkauf, Marketing und Distribution. Im zweiten Quartal 2018 traten 22 neue Hotels in 15 Ländern bei. So gehören nun ein 35 Hektar großes Privatinsel-Luxusresort auf den Malediven, ein neu eröffnetes Hotel in Paris sowie die ersten Hotels der Marke in Québec (Kanada), Apulien (Italien) und Malaga (Spanien) zum Portfolio.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok