News-Ball_neu.jpg
Fotolia

Im Rahmen ihrer Verpflichtung zur Einhaltung von Best Practice Methoden hat die NH Hotel Group ihren Verhaltenskodex aktualisiert, um den Anwendungsbereich der Unternehmenswerte und Führungsleitsätze zu erweitern. Darüber hinaus wurde der Kodex an die jüngste Entwicklung in der Rechtsprechung angepasst.

Hyatt-NH-Fusion-CEO.jpg
Hyatt-CEO Mark Hoplamazian wollte NH ein Übernahmeangebot unterbreiten, jetzt rudert die Gruppe zurück. (©NH Hotels Group/Hyatt Hotels Corporation)

Der US-Konzern Hyatt Hotels Corporation wollte die spanische NH-Gruppe übernehmen und bekundete in der vergangenen Woche sein Interesse schriftlich. Nun teilt CEO Mark Hoplamazian mit, dass ein mögliches Übernahmeangebot nun „unpraktisch“ geworden sei.

Die NH Hotel Group plant, ihre Lifestyle- und Designmarke nhow noch weiter zu verbreiten. Die bereits bestehenden NH-Häuser in Brüssel und Rom in den kommenden Monaten komplett umzubauen und als nhow Brussels und nhow Rom zu eröffnen. Weitere Hotels sind bereits in der Bauphase, in dieser Woche wurde der Grundstein für das nhow Frankfurt im Hochhaus ONE gelegt.

Die spanische NH Hotel Group hat in Madrid ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017 vorgelegt. Sie setzt demnach den positiven Kurs fort. Der Umsatz des Unternehmens ist nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2017 auf 764,2 Millionen Euro gewachsen. Das bedeutet ein Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Hotel_Geld.jpg
Fotolia

Die NH Hotel Group blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Mit einem Gesamtumsatz von 1.395 Millionen Euro erzielte das Unternehmen eine Steigerung von 10,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erzielte damit zum ersten Mals seit 2011 einen Nettogewinn von 0,9 Millionen Euro gegenüber einem Verlust von 9,6 Millionen Euro im Jahr 2014. Dem Jahr 2016 sieht NH ebenfalls positiv entgegen.

Geld_Hotel.jpg
Fotolia

Die NH Hotel Group veröffentlicht ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2016. Demnach werde der positive Trend des vergangenen Geschätsjahres fortgesetzt. Auch zahlreiche realisierte Maßnahmen im dritten Jahr der Umsetzung des Fünf-Jahres-Geschäftsplans zeigen laut Unternehmen positive Auswirkungen auf den Umsatz und die Möglichkeit, die Erwartungen zum Marktwachstum zu übertreffen.

Anstieg_Fotolia_38833485_S.jpg
Fotolia

Der Aufwärtstrend in sämtlichen Geschäftsbereichen der NH Hotel Group führte in den ersten drei Quartalen 2016 zu einem Umsatzwachstum von 6,7 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro, einer Steigerung des EBITDA um 27,3 Prozent auf 124,6 Millionen Euro sowie zu einer Erweiterung der EBITDA-Rendite um 1,8 Prozentpunkte.

NH_Hotels.jpg
©NH Hotel Group

Im vergangenen Jahr hat die NH Hotel Group ihren wiederkehrenden Nettogewinn verdreifacht. Die spanische Gruppe verzeichnete einen Gesamtumsatz von rund 1,57 Milliarden Euro – insbesondere in der Heimat und auch den Benelux-Ländern legte NH zu.

NH_Neunmonatszahlen_2017.jpg

Die NH Hotel Group hat in Madrid ihre Neunmonatsergebnisse für 2017 vorgestellt. Sie spiegeln erneut ein solides und nachhaltiges Umsatzwachstum sowie eine effektive Kontrolle der operativen Kosten wider. Der Konzernumsatz der Gruppe erhöht sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,7% auf 1.168,6 Millionen Euro.

NHHotelGroup_.jpg

Wichtiger Tag für Federico J. González Tejera und Stephan Demmerle: Nach erfolgreichen Eröffnungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg und Dresden führt die NH Hotel Group ihre neue Premiummarke NH Collection nun offiziell in Deutschland ein. Der Ausbau der Marke ist Teil des Fünf-Jahres-Geschäftsplans sowie der strategischen Portfoliosegmentierung; ein neues Haus in Köln soll bald an den Start gehen.

Die Verantwortlichen der spanischen Hotelgruppe NH geben die Pläne für ein neues Hotel in der Hamburger Spaldingstraße bekannt. Das Vier-Sterne-Haus NH Hamburg Zentrum wurde gemeinsam mit Deutschlands größtem Hoteldeveloper GBI AG und dessen Hamburger Beteiligungsunternehmen Nord Project konzipiert.

NH_Collection_Barbizon_Palace_Amsterdam.jpg
NH Collection Barbizon Palace Amsterdam

Mit der Wiedereröffnung von drei der zwölf Amsterdamer Hotels der NH Hotel Group wurde die neue Premiummarke offiziell in den Niederlanden eingeführt. Die NH-Collection-Häuser Grand Hotel Krasnapolsky, Doelen und Barbizon Palace wurden zuvor umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen unterzogen.

nhow_London.jpg
NH Hotel Group

Im Londoner Stadtteil Shoreditch plant die NH Hotel Group den Bau eines neuen Hotels der Marke nhow. Wie aus dem mit AXA Investment Managers - Real Assets unterzeichneten Vertrag hervorgeht, wird NH mit diesem Hotel voraussichtlich 2019 ihr erstes Haus der Marke nhow im Vereinigten Königreich eröffnen.

kompass_umsatz.jpg

Nachdem Stephan Demmerle, Managing Director der Business Unit Central Europe, zur ITB erstmals seit acht Jahren für NH Hotels ein positives Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ausweisen konnte, folgte jetzt die Meldung, dass das erste Quartal das erfolgreichste der vergangnen 10 Jahre war.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok