01_Food.jpg

Das Frühstücksangebot ist laut Umfragen das drittwichtigste Kriterium bei der Hotelwahl. Um das gewisse Etwas zu bieten, wird in vielen Hotels Brot selbst gebacken – trotz erheblichem Mehraufwand. Dass sich die Rückbesinnung auf das traditionelle Handwerk auch finanziell lohnen kann, zeigen Hotels, in denen die Gäste das Brot sogar mit nach Hause nehmen

fuehstuck.jpg

Die wichtigste Mahlzeit des Tages findet auch im Netz statt. Das Auge isst mit – darauf legen immer mehr Hotels Wert, und gerade das Frühstück – der unbeschwerte Start in den Tag – eignet sich für Postings in den sozialen Netzwerken Instagram, Facebook & Co. Für viele Likes müssen die Produkte allerdings nicht nur schön aussehen – da sind sich das Grand Ferdinand in Wien und das Auszeit Hotel Düsseldorf einig.

fruehstuck.jpg

Frühstück am klassischen Buffet, wenn das Hotel in der schönsten Landschaft liegt – das kommt für manche Hotels nicht in Frage. Das Hotel San Luis in Südtirol bringt ein maßgeschneidertes »Frühstück im Bademantel« zur Wunschzeit in die Chalets, im Haubers Alpenresort in Oberstaufen wandern die Gäste zum Bergfrühstück.

1-2_16_buffet_1_maria_ruh.jpg

Während platzsparendes Hochstapeln auf dem Teller am Frühstücksbuffet als unfein gilt, hat das mehrstöckige Schlemmen am Tisch durchaus Stil und ist in einigen Hotels eine gern gewählte Alternative.

01_Fruehstueck.jpg
Fotos: Carsten Hoppen

Mit einem Frühstück außer Haus in den Tag starten – das kann man vielerorts mäßig bis gut. Die erste Mahlzeit des Tages kann aber auch außerordentlich sein – wenn Gastgeber die Gäste mit originellen oder liebevollen Serviceangeboten für ihr Haus begeistern. Wir haben ein Hotel besucht, in dem das Frühstück völlig neue Dimensionen erreicht

Fruhstuck_PreisDauer.jpg
hottelling.net

Bei einer im April und Mai 2015 durchgeführten Gästeumfrage hat das ApartHotel Residenz Am Deutschen Theater in Berlin zur Optimierung des eigenen Frühstücksangebots 410 Businessgäste des Hauses befragt. Dabei wurden die Gewohnheiten und Vorlieben von Geschäftsreisenden abgefragt und analysiert. Was ist wichtiger – Preis, Dauer oder Auswahl?