neuehotels4.jpg

Four Seasons hat jüngst ein neues Hotel auf der künstlichen Insel »Al Maryah Island« in Abu Dhabi eröffnet. Das Design des Hauses ist vor allem in Schwarz-Weiß gehalten – in Erinnerung an den Halbedelstein Onyx, der früher in der Umgebung zu finden war. Das F&B-Konzept allerdings ist eher westlich geprägt.

Marriott_Makkah.jpg
Marriott International / Makkah Marriott Hotel

Die Hotelkette Marriott International ist ab sofort auch in der heiligen Stadt Mekka vertreten: Das neue Makkah Marriott Hotel verfügt über 426 Zimmer und bietet mit seiner Lage auf einer Bergkuppe Ausblick auf die Heilige Stadt und den Haram. Mit der Eröffnung soll allen muslimischen Gläubigen während der Pilgerfahrt ein moderner und komfortabler Rückzugsort geboten werden.

Movenpick_Riyadh.jpg
Mövenpick Hotels & Resorts / Mövenpick Hotel Riyadh, Lobby Lounge

Mit dem Mövenpick Hotel Riyadh eröffnet die Schweizer Hotelgruppe ihr erstes Haus in der saudi-arabischen Hauptstadt und erweitert ihr Portfolio im Land auf zehn Häuser. Die Fünf-Sterne-Anlage mit 438 luxuriösen Zimmern und Suiten ist erstklassig inmitten des Business-Zentrums auf der King Fahad Road gelegen und nur 30 Minuten vom Internationalen King Khalid Airport entfernt. 

saudi.jpg
Längst nicht alle Regionen in Saudi-Arabien sind bereits erschlossen. Auf weitgehend unbewohntem Gebiet am Roten Meer sollen nun unzählige Luxusresorts entstehen.

Die saudi-arabische Regierung plant an einem rund 200 Kilometer langen Küstenabschnitt des Roten Meeres zwischen den Städten Umluj und Al Wajh ein gigantisches Tourismusprojekt. Das berichtet gloobi.de.

Hotel_Baustelle_fotolia_shutterstock.jpg

Im Ramadan hat man Zeit zum Nachdenken: Just zu Beginn des muslimischen Fastenmonats veröffentlichte die Regierung von Saudi-Arabien neue Pläne zur Stärkung des Tourismus. Durch neue Gästeattraktionen und Hotels will man sich vom bisher staatstragenden Ölgeschäft Schritt um Schritt unabhängiger machen.

_1-Stefan-Fuchs-7-8_bea.jpg

Der Ölhandel war das Metier des Vaters, Sohn Stefan Fuchs dagegen fand sein Glück in der Hotelbranche. Die Karriere führte ihn trotzdem in das Land der Ölscheichs: In Abu Dhabi leitet er das Jumeirah at Etihad Towers. Dort begegnet der Würzburger jeder Herausforderung voller Tatendrang – manchmal sogar undercover.