Top_Employer_Germany_2016.jpg
Top Employers Institute

Zum siebten Mal in Folge wurde die Steigenberger Hotels AG mit dem Gütesiegel „Top Arbeitgeber Deutschland“ und damit für ihre ganzheitliche Personalpolitik sowie sehr guten Arbeitgeberleistungen ausgezeichnet.

Steigenberger_IST-Hochschule_Logo.jpg
Steigenberger Hotel Group / IST Hochschule für Management

Die Steigenberger Hotel Group ergänzt ihren Maßnahmenkatalog zur Personalentwicklung. Gemeinsam mit der IST-Hochschule für Management bietet das Unternehmen zum kommenden Wintersemester den dualen Studiengang „Hotel Management (B.A.)“ an. Engagierte Nachwuchskräfteerwartet eine exzellente Ausbildung mit internationalen Karrierechancen.

Superbrands--Deutsche-Hospitality.jpg
Norbert Lux (GM Superbrands International), Puneet Chhatwal (CEO Deutsche Hospitality) und Stephen Smith (Chairman Superbrands International) aus Sydney (v.li.).

In Berlin wurde die Deutsche Hospitality als „Superbrand Germany“ gekürt. Die Gruppe ist die einzige Marke der Hotelbranche, welche in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung erhalten hat. Damit reiht sie sich neben der Deutschen Bank, Bayern München, BMW und Adidas ein. Die unabhängige Jury hatte dabei zahlreiche Kriterien zu beachten.

steigenberger_hotel__Kairo.jpg

Nach dem Soft Opening im Februar 2017 feierte das Steigenberger Hotel El Tahrir in Kairo jetzt seine offizielle Eröffnung. Das 300-Zimmer-Haus ist das insgesamt 100. Hotel, das die Deutsche Hospitality in Betrieb genommen hat und somit ein wichtiger Meilenstein innerhalb der erklärten Wachstumsstrategie. Ägypten spielt im Zuge der Expansion für die Gruppe eine besondere Rolle.

GMs-Deutsche_Hospitality.jpg
Joachim Marusczyk, Aylin Nöske, Erwin Bruyn, Jürgen von Massow

Auf der Business Conference der Hotelgruppe in Brüssel wurden die herausragenden Leistungen der beiden Gewinner der Brands IntercityHotel und Steigenberger Hotels and Resorts gewürdigt. Gerade Aylin Nöske legte bis dato eine steile Karriere bei Deutsche Hospitality vor.

MAXX-by-Steigenberger-Robert-Boller.jpg
Robert Boller ist der Geschäftsführer der neu gegründeten MAXX Hotel GmbH. ©Deutsche Hospitality

Im März wurde MAXX by Steigenberger als vierte Marke unter dem Dach der Deutschen Hospitality gelauncht. Dazu wurde nun eigens die MAXX Hotel GmbH gegründet, Geschäftsführer ist Robert Boller.

steigenberger_Tunesien-17.jpg

Die Deutsche Hospitality ist erstmals mit zwei Hotels in Tunesien vertreten: Seit Ende April können Gäste im Steigenberger Hotel Kantaoui Bay und im Jaz Hotel Tour Khalef in der Feriendestination Sousse übernachten. Die beiden Hotels wurden nach dem erfolgreichen Abschluss umfangreicher Modernisierungsarbeiten eröffnet und werden durch die lokal ansässige Tunisia Hospitality Group – SARL im Rahmen eines Managementvertrags mit der Eigentümerin Zohra Driss betrieben.

PatrickBittner.jpg

Noch bis zum 24. Juni wird Spargel gestochen, danach endet die Saison. Doch woran erkennt man guten Spargel und wie wird er richtig zubereitet? Antworten auf diese Fragen hat Patrick Bittner, Sternekoch im Restaurant „Français“ im Steigenberger Frankfurter Hof.

Gandenheimer_Theodor.jpg

Nach 15 Jahren verlässt Dagmar Waßmann Ende Oktober die Drei Mohren AG in Augsburg, um sich beruflich neu zu orientieren. Ihre Nachfolge als Vorstand tritt der derzeitige Direktor des Hauses, Theodor Gandenheimer, an, der in seiner neuen Funktion die Gesamtverantwortung für das Hotel übernimmt.

Egon_Steigenberger_Preis.jpg
Steigenberger Hotel Group

Der Egon Steigenberger Preis, den die Hotelgruppe seit 1986 ausrichtet, ging in diesem Jahr an Rebekka Benz aus der Steigenberger Konzernzentrale und Veronica Wagner vom Steigenberger Hotel Berlin. Im Rahmen des Wettbewerbes für Nachwuchsführungskräfte am 03. und 04. November 2015 konnten sie in den Kategorien Hotel sowie Food and Beverage überzeugen.

Europaischer-Hof-B-B-Grundsteinlegung.jpg
Margret Mergen, Matthias Heck, Peter W. Kruse und Martin Buchli (v.li.) haben symbolisch den Grundstein für die Renovierung des Europäischen Hofs Baden-Baden gelegt.

Lange war vom Europäischen Hof in Baden-Baden nicht viel übrig: Der Luisenflügel des 1930 erworbenen Gründungshotels der Steigenberger Hotels AG war komplett abgebrochen, nur noch die Grundmauern ließen ein Gebäude erahnen. Derzeit laufen die Renovierungs- und Umbauarbeiten des Hotels auf Hochtouren – symbolisch wurde in dieser Woche der Grundstein für den Neubau des Flügels gelegt.

Steigenberger_Sharm_El_Sheikh.jpg
Steigenberger Hotel Group / Steigenberger Alcazar Resort Sharm El Sheikh

Ab Mitte Mai begrüßt das neue Fünf-Sterne-Resort Steigenberger Alcazar seine Gäste in direkter Strandlage am Roten Meer. Es ist bereits das achte Haus der Hotelgruppe in Ägypten. In den letzten drei Jahren wurden damit insgesamt drei neue Verträge unterzeichnet.

Zephyr-MBD_Steigenberger_Bangalore.jpg
Zephyr – MBD Steigenberger Hotel & Apartments

Das Portfolio der Deutschen Hospitality wächst weiter. Nach der Ankündigung eines Joint Ventures mit der indischen MBD Group im Juni 2016 wurde nun der erste Hotelvertrag in Indien unterschrieben. Ab dem Jahr 2020 können Gäste in Bangalores Geschäftsviertel Whitefield im Zephyr – MBD Steigenberger Hotel and Apartments übernachten.

Uebergabe_Bauantrag_Europaeischer_Hof.jpg
Übergabe der Bauanträge (Juli 2015), v.li.: P. W. Kruse (Architekt), M. Buchli (Geschäftsführer Beresina Immobilien), M. Mergen (Oberbürgermeisterin), W. Wirth (Bürgermeister)

Die Baumaßnahmen können beginnen: Die Stadtverwaltung Baden-Baden hat die Baugenehmigung für die Komplettrenovierung des ehemaligen Steigenberger-Luxushotels übergeben.

Lorrach-Steigenberger.jpg

Das Geheimnis ist gelüftet: Steigenberger ist der Franchisepartner des noch im Bau befindlichen Hotel Stadt Lörrach. Die RIMC Hotels & Resorts Gruppe ist der Betreiber und zeichnet einen langfristigen Franchisevertrag mit der Deutschen Hospitality für die Marke. Das neue Vier-Sterne-Haus wird am 1. Juni unter dem Namen Steigenberger Hotel Stadt Lörrach eröffnet.

Steigenberger-Munchen-Bierkristall_c-Geplan-Design.jpg
©Geplan Design

Das neue Steigenberger in München geht am 7. Dezember an den Start – in stylishem Design vereint mit bayerischem Charme. Denn ein Thema ist in dem 292-Zimmer-Haus im Kultviertel Schwabing selbstverständlich onmnipräsent: Das Bier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok