Turkei_Istanbul_Fotolia.jpg
Fotolia

Die Durststrecke des Türkei-Tourismus geht ins dritte Jahr: Seit der Anschlagsserie 2016 hat die Türkei viele Urlauber verloren, leere Stände z.B. in Antalya sind keine Seltenheit. Den "DRV-Reisetrends" zufolge ist aber Besserung in Sicht; der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat Deutsche unlängst zur Rückkehr aufgerufen. Auf Erholungskurs sind auch andere Länder.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok