Maritim Hotels
Deutliches Umsatzplus in Deutschland

Maritim-Hotel-Munchen.jpg
Maritim Hotels/Frisch renovierte Zimmer im Maritim Hotel München

Mit einem deutlichen Umsatzplus in Deutschland und weiteren erfolgreich abgeschlossenen Hotelrenovierungen blickt die Maritim Hotelgesellschaft auf ein außerordentlich gutes Geschäftsjahr 2017 zurück. Auch für 2018 zeichnet sich bereits eine positive Entwicklung ab.

Das Betriebsergebnis in Deutschland konnte im Geschäftsjahr 2017 auf 139,2 Mio. Euro gegenüber 131,6 Mio. Euro im Vorjahr gesteigert werden – bei einem erhöhten Zimmerdurchschnittspreis von 100,62 Euro (Vorjahr: 97,86 Euro) bei ebenfalls gestiegener Belegung von 65,3 Prozent. (Vorjahr: 63,5).

Auch der Gesamtumsatz aller unter dem Markennamen Maritim geführten Hotels konnte mit 472,2 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (454,8 Mio. Euro) verbessert werden. Eine positive Entwicklung zeichnet sich vor allem an der „Türkischen Riviera“ / Region Belek ab. In den ägyptischen Feriendestinationen ist dagegen noch kein erhöhtes Buchungsaufkommen spürbar. In Ägypten und der Türkei betreibt Maritim ausschließlich Hotels mit Franchise- bzw. Management-Vertrag. Ein besonders gutes Ergebnis erzielten erneut die Maritim Hotels auf Mallorca, Teneriffa sowie Mauritius und setzen damit ihre ausgesprochen positive Geschäftsentwicklung weiter fort. „Diese positive Geschäftsentwicklung zeigt eindrucksvoll, dass wir mit unserer Modernisierungsoffensive und grundlegenden Umstrukturierungen im Vertrieb den richtigen Kurs eingeschlagen haben“, so Dr. Monika Gommolla, Inhaberin und Aufsichtsratsvorsitzende Maritim Hotelgesellschaft. „Auch für das Geschäftsjahr 2018 zeichnet sich bereits heute eine weiterhin positive und beständige Entwicklung ab“, ergänzt sie.

Gute Aussichten also – auch mit Blick auf das 50-jährige Firmenjubiläum von Maritim im Jahr 2019: „Das hohe Vertrauen in die Marke Maritim ehrt uns und bestätigt unseren Kurs, als inhabergeführte deutsche Hotelgesellschaft auf höchste Servicequalität, herzliche Gastfreundschaft und Verlässlichkeit zu setzen. Qualität, die wir vor allem mit unserem hohen Ausbildungsengagement sichern – nachweislich als einer der besten Ausbildungsbetriebe in Deutschland“, fasst Maritim-Geschäftsführer Gerd Prochaska zusammen und ergänzt: „Damit sind wir bestens für die Zukunft und weiteres Wachstum aufgestellt.“Die Maritim Hotelgesellschaft ist die größte inhabergeführte deutsche Hotelkette und in sechs Ländern im Ausland vertreten: Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien und China.