Hotelmarkt International
NH hotel Group reduziert Schulden um 100 Millionen Euro

Die NH Hotel Group kündigte in den vergangenen Tagen die vollständige Rückzahlung von erstrangig besicherten und im Jahr 2019 zur Zahlung fällig werdenden Schuldverschreibungen über 250 Millionen Euro an. Der zur Zahlung ausstehende Betrag beläuft sich auf 100 Millionen Euro.

Die Rückzahlung und die Annullierung der Verpflichtungen ist ein wichtiger Meilenstein in der strategischen Planung des Unternehmens und zielt darauf, den Bruttobetrag und die durchschnittlichen Kosten der langfristigen Verbindlichkeiten zu reduzieren und ihre Laufzeit zu verlängern.

Der Mechanismus der vorzeitigen Amortisation sieht die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung mit 103,438 % des Nennwerts ab dem 15. November 2017 vor, wozu die bis heute aufgelaufenen und unbezahlten Zinsen hinzuzurechnen sind.

Als Folge dieser Rückzahlung steht die im Jahr 2016 mit ihrer Grenze von 250 Millionen Euro gezeichnete Kreditlinie weiterhin in vollem Umfang zur Verfügung, da sich die Laufzeit automatisch bis zum Jahr 2021 verlängert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok