Geschäftszahlen
Hilton korrigiert erwartetes Ergebnis

Hilton_CEO_Nassetta_Christopher.jpg

Hilton hat seine Betriebsergebnisse des dritten Quartals vorgestellt. Insgesamt verzeichnete die Gruppe ein Nettoeinkommen von 181 Millionen US-Dollar. Das veranlasste CEO Christopher J. Nassetta dazu, das erwartete Jahresergebnis für 2017 zu korrigieren – und zwar nach oben.

»Wir blicken auf ein weiteres starkes Quartal zurück und setzen deshalb unser erwartetes Jahresergebnis nach oben«, kommentiert der CEO. Zwischen 1,92 und 1,94 Milliarden US-Dollar wird das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBITDA) betragen. Werde der Mittelwert erreicht, verzeichnet das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Steigerung von 30 Millionen US-Dollar.  

Allein im dritten Quartal dieses Jahres ist Hilton Worldwide Holdings Inc., so der offizielle Name, um 12000 Zimmer gewachsen. Der vergleichbare RevPar stieg um 1,3 Prozent auf währungsneutraler Basis. Weitere 23.400 Zimmer wurden zwischen Juli und September unterzeichnet – ein 13-prozentiges Wachstum seit dem vergangenen September.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok