Hotelmarkt Frankfurt: Zimmerpreise steigen zur Buchmesse signifikant

Bildquelle: ©Frankfurter Buchmesse/Fernando Baptista

Hotelmarkt Frankfurt

Zimmerpreise steigen zur Buchmesse signifikant

Zur Frankfurter Buchmesse, die von 11. bis 15. Oktober stattfindet, steigen die durchschnittlichen Übernachtungspreise um bis zu 155 Prozent über das Hotelpreisniveau im Oktober, welches bei 119 Euro lag. Das hat das Vergleichsportal Check24 herausgefunden.

Am Eröffnungstag der Buchmesse kostet laut dem Vergleich eine Übernachtung im Doppelzimmer durchschnittlich 304 Euro. Check24 hat festgestellt, dass die Preise bereits vor der Eröffnung stark angezogen hatten. Als möglichen Grund sieht das Portal die Aussteller, die bereits vorher anreisen und ihre Stände auf der Messe vorbereiten.

Wenn am Besucherwochenende die Buchmesse auch für Privatpersonen ihre Türen öffnet, fallen die durchschnittlichen Hotelpreise allerdings wieder deutlich. Zum Betrachtungszeitpunkt hatten noch 85 Hotels im Umkreis von zwei  Kilometern zur Messe freie Zimmer zu den gewählten Kriterien im Angebot. Privatbesucher  übernachten etwa in einem Drei-Sterne-Hotel bereits ab 71 Euro im Doppelzimmer inklusive Frühstück, ein Vier-Sterne-Hotel gibt es bereits ab 80 Euro.