Messe
Intergastra in Stuttgart wird größer

inter.jpg

Bereits vier Monate vor dem Messestart der Intergastra 2018 in Stuttgart sind die mehr als 115.000 Quadratmeter Hallenfläche, auf die die Intergastra mit dem Bau der neuen Messehalle 10 (Paul Horn Halle) wächst, weitgehend gebucht. Für einige Themenhallen wurden bereits Wartelisten angelegt. Der Hotel-spezifische Bereich wurde sogar vergrößert.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele unterschiedliche Themen, teilweise auf Sonderflächen, vorgestellt. Speziell auf die Bedürfnisse der Hotelbranche zugeschnitten ist der "Themenpark Fokus Hotel", der sich 2018 in neuem Design und auf einer größeren Fläche präsentiert. Hier werden nicht nur spezifische Angebote, Produktinnovationen und Lösungskonzepte für Hoteliers vorgestellt, sondern es finden auch regelmäßige Paneldiskussionen zu Themen wie Hoteltrends, der Verbindung zwischen Gastronomie und Hotel, Chancen und Risiken von Buchungs- und Bewertungsportalen oder Best-Practice-Beispielen statt.  

Auch interessieren dürfte die Hoteliers die Sonderfläche Newcome. Dort zeigen Start-ups ihre Produkte und Dienstleistungen. Alles rund um die Kaffeebohne erfahren die Besucher auf dem 4. Stuttgart Coffee Summit, einem der wichtigsten Treffen europäischer Kaffee-Professionals. Im Röster- und Maschinenpark haben Interessierte die Möglichkeit, Top-Hardware genau unter die Lupe zu nehmen. Zur Intergastra wird aber auch im Rothauspark viel geboten. Aussteller der R+T, Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, präsentieren dort innovative Produkte unter realen Wetterbedingungen. Das Angebot für den Outdoor-Bereich reicht hierbei von Markisen, über Schirme bis hin zu Terrassendächern mit vielfältigem Zubehör. Das Programm wird zudem ergänzt durch diverse Wettbewerbe. So sucht die Meistervereinigung Gastronom unter den Auszubildenden „Die Besten 10 der MVG“, während es beim Wettbewerb „Modernist Buffet“ um die Kreation eines kalt-warmen Live-Buffets für zwölf Personen geht.

„Die Intergastra 2018 erfreut sich einer starken Nachfrage. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass wir trotz Flächenwachstum an unsere Kapazitätsgrenze kommen werden. Die gute Buchungslage spiegelt den optimistischen Blick der Branche und die gute Konjunkturlage wider – auch wenn die Rahmenbedingungen teilweise schwieriger geworden sind“, sagt Messegeschäftsführer Ulrich Kromer von Baerle.

Die Intergastra findet von 3. bis 7. Februar auf dem Messegelände Stuttgart statt.