Hotelmarkt Bayern
Novum setzt im niu Saddle auf Mittelalter-Flair

saddle.jpg

Bei der Novum Hotel Group stehen die Zeichen auf Wachstum – das gilt insbesondere für die neue Midscale-Millennial-Marke niu. Als eines der ersten Häuser eröffnet das niu Saddle in Fürth.

In der zentral gelegenen Gebhardtstraße mietet Novum das 103-Zimmer-Hotel von der P&P Real Estate GmbH. Die Eröffnung ist bereits für Mitte 2018 eingeplant. Ganz nach niu-Philosophie ist das Design unkonventionell und vom Standort inspiriert: Wer durch die fränkische Stadt schlendert, trifft auf eine idyllische Altstadt voller historischer Baudenkmäler aus dem Mittelalter.

So finden sich auch im niu typische Motive aus dem Leben im Mittelalter wieder. Das fängt schon beim Namen an: Saddle steht für die im Mittelalter präsenten Ledersättel. In dem Haus wird der Mittelalter-Flair zeitgemäß interpretiert – rustikale Lampen, urigen Sessel und edle Kronleuchter bilden eine ungewöhnliche Kombination. Neben den Zimmern bietet das Haus eine Living Lobby, eine Bar und ein Bistro. In letzterem können die Besucher regionale Speisen kosten – von Knödeln über Apfelküchle bis Frankenwein. Lässige Musik soll für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Zudem ergänzen regelmäßige Events das Angebot. Wie in den weiteren niu-Häusern, legen die Betreiber außerdem Wert auf Zugang zu Steckdosen, Highspeed-WLAN und USB-Ports.

Und das niu Saddle wird nicht das letzte seiner Art sein: Mehr als  30 weitere Erlebnishotels der Marke niu befinden sich zurzeit in der Pipeline

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok