Hotelmarkt Bayern

Courtyard by Marriott plant aktive Voreröffnungsphase

Im Münchner Süden entsteht derzeit das Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen. Die Eröffnung des Business- und Kongresshotels, das von der Wiesbadener Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K) betrieben wird, ist für das erste Halbjahr 2018 geplant.

Der Neubau verfügt über insgesamt 174 Zimmer und Apartments. Die bereits fertigen Musterzimmer zeigen: Das außergewöhnliche Design greift lokale Elemente auf wie etwa die Flugzeuge des Forschungsflughafens Oberpfaffenhofen, das Fünfseenland und die Alpen. Die 20 Apartments mit Kitchenette sind auch für längere Aufenthalte gedacht – etwa für Kunden und Mitarbeiter der internationalen Unternehmen im angrenzenden ASTO-Park (Aerospace & Technology Park).  

Das Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen ist infrastrukturell gut angebunden. Es liegt nahe der A96, ist an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Forschungsflughafen. 110 PKW-Stellplätze in einem Parkhaus sorgen zusätzlich für eine komfortable An- und Abreise.

Lobby, Bar und Library des Hotels laden mit stylischem Ambiente zum Verweilen ein. Effektive Meetings und Incentives finden im Konferenzbereich statt, untergliedert in sechs Veranstaltungsräume mit Tageslicht und modernster Technik. Für Entspannung sorgt der Fitnessbereich mit Spa in der sechsten Etage.   Zudem findet sich in dem neuen Haus ein Restaurant mit Showküche und bayrischem „Hendlgrill“, eine Bar sowie eine große Sonnenterrasse.

General Manager Arnulf Daxer und sein Team haben bereits in der Pre-Opening-Phase Rahmenprogramme für die Gäste arrangiert: Neben einem eigenen E-Bike-Verleih im Hotel werden Aktivitäten in Kooperation mit den Golfplätzen der Region sowie Museumsbesuche oder Schifffahrten auf dem Starnberger See und Ammersee arrangiert.