Hotelmarkt Lübeck
LFPI übernimmt Hotel Excelsior

Hotel_Excelsior_Luebeck.jpg
Hotel Excelsior Lübeck

Das Hotel Excelsior in Lübeck wird ab dem 1. September von der LFPI Hotels Deutschland GmbH geführt. Hotelimmobilienberater Christie & Co hat das Drei-Sterne-Hotel im Auftrag des bisherigen Eigentümers an die deutsche Tochter des französischen Fonds vermittelt. Die Mitarbeiter werden übernommen.

. Mit dem Ankauf des neuen Hauses in Schleswig-Holstein hält die Hotelgesellschaft an ihrer Investment-Strategie fest, die Deutschland weiterhin im Fokus für neue Übernahmen vorsieht. Nach dem jüngsten Zuwachs des Mercure Hotels Stuttgart-Zuffenhausen reiht sich das Hotel Excelsior in der Hansestadt als zwölftes Haus in das bundesweit bestehende LFPI-Portfolio ein.

Das am regionalen Markt bereits gut positionierte 3-Sterne-Hotel befindet sich in zentraler Lage mit hervorragender Anbindung zum nur wenige Meter entfernten Bahnhof. Als neuer Direktor des Excelsior erhält Sebastian Horn die Führung des Hauses sowie der Belegschaft vor Ort, welche vollständig übernommen wird. 

Philipp Bessler, Geschäftsführer der LFPI Hotels Deutschland, zeigt sich hochzufrieden über den neuen Hotel-Zuwachs: „Mit dem Erwerb und der Übernahme des Betriebs in der bekannten Hansestadt Lübeck bleiben wir unserer selektiven Investment- und Standortstrategie treu. Lübeck gehört zu den Top Städtereisezielen im Norden und unser neues Haus spricht Geschäfts- und Freizeitreisende gleichermaßen an.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok