Hotelmarkt Freiburg

Adagio Access geht in neuem Stadtquartier an den Start

Die benchmark REAL Estate Development GmbH (benchmark.) realisiert an der Eugen-Martin-Straße in Freiburg ein Adagio Access Aparthotel. Das teilen die Verantwortlichen mit. Auf rund 5.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche entstehen rund 150 Zimmer. In dem Haus sollen sich Geschäfts- und Freizeitreisende wohlfühlen.

Aparthotels Adagio, ein Joint Venture zwischen dem Hotelbetreiber AccorHotels und der Gruppe Pierre & Vacances Center Parcs, ist derzeit in Berlin, Köln, Frankfurt und München vertreten. „Ein Adagio Access ist ideal für Freiburg. Das Angebot richtet sich unter anderem an Geschäftsreisende, die auch mehrere Tage an einem Standort verbringen. Hier ist insbesondere die Nähe des Aparthotels zur Messe ein großer Vorteil. Aber auch Familien finden ein passendes Angebot“, sagt Götz U. Hufenbach, Geschäftsführer von benchmark. Betreiber des Hauses wird die in Berlin ansässige HR Group.

Das Aparthotel bietet hochwertige Studios und Apartments, die zwischen 20 und 31 Quadratmeter groß sind, für kurze und längere Aufenthalte. Ein Teil des Angebots ist für drei bis vier Personen ausgelegt. Den Gästen stehen neben Frühstück und Reinigungsservices eine komplett ausgestattete Küche und kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Mit dem Adagio Access nimmt das Areal des ehemaligen Freiburger Güterbahnhofes weiter Gestalt an. Das Aparthotel befindet sich  rund 1,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Es fügt sich in das neue Stadtquartier mit revitalisierten, denkmalgeschützten Altbauten sowie neu errichteten Wohn- und Gewerbeeinheiten ein.