Raffles Hotels & Resorts: Luxushotel in Londoner Kriegsministerium

Bildquelle: OHL Desarrollos

Raffles Hotels & Resorts

Luxushotel in Londoner Kriegsministerium

Wo einst das Kriegsministerium untergebracht war, entsteht jetzt ein Hotel: Raffles Hotels & Resorts, die Hinduja Group und Obrascon Huarte Lain Desarrollos (OHLD) planen, das historische Gebäude zu einem Luxushotel mit dazugehörigen Apartments umzubauen. Als Raffles London soll das Haus 2020 eröffnet werden.

Das denkmalgeschützte ehemalige Kriegsministerium mit seinen 1.100 Zimmern auf sieben Stockwerken und seinen über drei Kilometern an Fluren blickt auf eine lange Geschichte zurück: 1906 fertiggestellt, war es Arbeitsplatz zahlreicher bedeutender politischer sowie militärischer Größen des 20. Jahrhunderts, unter anderem von Sir Winston Churchill oder des britischen Secret Service.

Der Bau, der sich nahe der Downing Street, des Parlaments und Westminster Abbey befindet, wurde im Dezember 2014 von der Hinduja Group und OHLD gekauft. Die Baugenehmigung sieht ein gemischt genutztes Gebäude vor mit 125 Zimmern, davon 40 Prozent Suiten, 88 Privatwohnungen, verschiedenen Restaurants und anderen Einrichtungen.

Raffles Hotels & Resorts freut sich sehr über diesen exklusiven Neuzugang in seinem Portfolio, insbesondere in einer strategisch wichtigen Destination wie London: „Das Raffles London markiert den Beginn einer wichtigen Partnerschaft und stellt einen weiteren großen Schritt für Raffles Hotels & Resorts und den Ausbau unseres Luxusportfolios dar“, erklärt Sébastien Bazin, Vorstandsvorsitzender und CEO von AccorHotels. Die Gruppe betreibt das Hotel im Rahmen eines langfristig angelegten Managementvertrags mit der Hinduja Group und OHLD.