Europäischer Hof Heidelberg
Sommeliers messen sich im Duell

Heidelberg-Sommelier-Duell.jpg
Florian Bechtel (li.) will sich im Sommelier-Duell mit Christian Connerth (re.) messen.

Besonderer Wettkampf in der „Kurfürstenstube“ des Europäischen Hofs in Heidelberg: Florian Bechtel, seit September 2016 Sommelier im Haus, hat seinen Fachkollegen Christian Connerth aus dem Restaurant „freustil“ in Binz eingeladen, sich in der Auswahl der Weinbegleitung zu einem Sechs-Gang-Menü zu messen. Kritische Jury sind dabei die Gäste des Abends.

Jeder Gang des Degustations-Menüs aus der Küche des Küchenchefs Julien Schon und seinem Team wird demnach von jeweils zwei Weinen aus zwei verschiedenen Ländern begleitet. Während Christian Connerth ausschließlich erlesene Rebensäfte aus Deutschland präsentiert, hat sich der Haussommelier Florian Bechtel für feine Tropfen aus Frankreich entschieden.

Darüber hinaus gehören zu den Themen des Abends nicht nur die Charakteristika der unterschiedlichen Herkunftsländer, sondern auch die jeweiligen Reifegrade der Weine. Zum jeweiligen Jahrgang, Weingut und Rebsorte liefern die Sommeliers auch die notwendigen Hintergrundinformationen. Im Nachgang stimmen die Gäste ab, welcher Wein aus welchem Land zum Favoriten als Begleiter der einzelnen Gänge des Menüs auserkoren wird.

Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, wird kein klarer Gewinner erwartet – aber sicherlich ergibt sich eine angeregte Diskussion und der ein oder andere neue Eindruck – ein Duell also, bei dem vor allem das Publikum gewinnt.

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Duell stammt vom 26-jährigen Florian Bechtel, der nach seiner Ausbildung als Koch mehrere Stationen in Süddeutschland wie zum Beispiel im Sterne-Restaurant „Wielandshöhe“ und im Hotel Zur Weinsteige absolvierte.  Seine ersten Schritte als Sommelier machte Bechtel dann im Restaurant „Überfahrt“ am Tegernsee.  Den gleichaltrigen Christian Connerth lernte er im Hotel Zur Weinsteige in Reutlingen kennen. Dort schloss Connerth seine Ausbildung zum Restaurantfachmann ab. Anschließend zog es ihn ins Restaurant „WeinAmRhein“ nach Köln, heute ist er Sommelier im Restaurant „freustil“ in Binz auf Rügen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok