Hotelmarkt Bayern: prizeotel wächst am Airport München

Bildquelle: prizeotel München-Airport

Hotelmarkt Bayern

prizeotel wächst am Airport München

In der Gemeinde Hallbergmoos, zehn Auto-Minuten vom Flughafen der Landeshauptstadt entfernt, will Marco Nussbaum in weniger als zwei Jahren sein insgesamt siebtes prizeotel eröffnen. Das Joint-venture mit der Rezidor Hotel Group sorgt auf beiden Seiten für gute Stimmung.

Die Eröffnung des 160-Zimmer-Hotels mit 80 Stellplätzen und mobilem Check-in ist für Anfang 2019 geplant. Nach dem prizeotel Erfurt-City und dem prizeotel Bern-City, die ebenfalls 2019 eröffnen werden, ist dies das dritte Projekt innerhalb von elf Monaten, das durch die Partnerschaft mit der Rezidor Hotel Group realisiert werden kann. „Die Eröffnung im Herzen Bayerns zeigt, dass unsere Erfolgsstory auch 2017 weitergeht. Unter der Marke prizeotel werden derzeit 555 Zimmer an den Standorten Hamburg, Bremen und Hannover betrieben. 995 Zimmer befinden sich in der Entwicklung“, so Marco Nussbaum.

Gestaltet wird auch das prizeotel München-Airport von Star-Designer Karim Rashid. Das Konzept beruht auf Urbanität und innovativer, kundenfreundlicher Technologie. „Mit prizeotel bieten wir unseren Gästen eine innovative, außergewöhnliche und glaubwürdige Marke im Economy-Segment an. Mit einem Standort am zweitgrößten Flughafen Deutschlands haben wir heute genau das, was unsere Gäste suchen – modernes Design und unkonventionellen Service für Geschäftsreisende und Touristen", erklärt Elie Younes, Executive Vice President & Chief Development Officer bei Rezidor.