120 Jahre Kempinski
„Herausragende Vergangenheit, glänzende Zukunft“

120-Jahre-Kempinski.jpg

„Wir sind stolz auf eine herausragende Vergangenheit und freuen uns auf eine glänzende Zukunft“, sagt Markus Semer, Vorstandsvorsitzender Kempinski Hotels, anlässlich des 120-jährigen Jubiläums von Europas ältester Luxushotelgruppe. Markiert wird der Meilenstein durch die Einführung von „Stage for Young Artists“. Hierbei verwandelt sich die Hotellobbies der Kempinski-Hotels in eine Bühne für talentierte junge Musiker. Eine weitere Aktion zum Geburtstagsfest sind die „Ignite the Night“-Lichtspiele, die jedes Hotel individuell kreiert.

Der Start der Musik-Kampagne ist für die Kempinski-Hotels in Berlin, München, Wien, Venedig und St. Moritz geplant, gefolgt von weiteren teilnehmenden Häusern weltweit. Den Talenten wird dabei täglich die Möglichkeit geboten, sich in der Lobby zu präsentieren.  „Kempinski ist stolz, junge Musiker von lokalen Hochschulen mit diesem Programm zu unterstützen und ihnen eine Bühne zu bieten“, erklärt Markus Semer.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 120-jährigen Jubiläum werden die Kempinski-Hotels darüber hinaus mit „Ignite the Night“ die Nacht erhellen: Jedes Hotel wird hierzu in seiner eigenen Art das Haus in den Mittelpunkt rücken – mit einem Feuerwerk, speziellen Lichtinstallationen oder der Projektion des 120-Jahre-Jubiläumslogos.

„Unser Gründer Berthold Kempinski hat den Grundstein für herausragende, neue Standards in der Hospitality gelegt“, ergänzt Markus Semer. „Er hat besondere Konzepte entwickelt und so gänzlich neue Erlebnisse für die Gäste geschaffen. Sein innovativer Unternehmergeist ist für uns unerschöpfliche Inspiration für die Weiterentwicklung von Kempinski.” Als wegweisende europäische Luxushotelgruppe ist Kempinski heute bekannt für das Management und den Betrieb einiger der weltweit bekanntesten Luxushotels wie das Hotel Adlon Kempinski Berlin, das Emirates Palace in Abu Dhabi oder auch das Ciragan Palace in Istanbul. Die Marke steht für eleganten europäischen Service gepaart mit der jeweiligen Kultur und den individuellen Traditionen der unterschiedlichen Destinationen.

Neben dem 120-jährigen Jubiläum markiert dieses Jahr mit der Eröffnung des Gran Hotel Manzana Kempinski La Habana die Rückkehr des Unternehmens auf den amerikanischen Kontinent. Kubas erstes Fünf-Sterne-Luxushotel befindet sich in einem herausragenden historischen Gebäude inmitten der Altstadt von Havanna und wird der jüngste Stern der Kempinski Sternekonstellation. Die Gruppe habe über 120 Jahre die Welt erkundet und ein stilvolles Portfolio geschaffen, so Semer. „Auch nach all dieser Zeit haben wir unseren Entdeckergeist nicht verloren. Wir schätzen und bewahren unsere Traditionen und werden auch weiterhin neue und innovative Ansätze entwickeln, um unsere Gäste zu begeistern.“