Internorga „Zukunftspreis“ 2017: Konzept des Hotel Muchele überzeugt die Jury

Bildquelle: Bernd Aufderheide (Messechef Hamburg), Priska, Martina und Anna Ganthaler, Rainer Roehl (Juror und Laudator); v.li.

Internorga „Zukunftspreis“ 2017

Konzept des Hotel Muchele überzeugt die Jury

Große Freude im Hotel Muchele: Der „Zukunftspreis“ 2017, eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche, geht an das Hotel in Burgstall bei Meran. Aus über 100 Bewerbungen wählte die unabhängige Experten-Jury aus Vertretern der Wissenschaft und Wirtschaft die Preisträger 2017.

Martina, Priska und Anna Ganthaler nahmen den „Zukunftspreis“ auf der Eröffnungsgala der Messe in der Handelskammer Hamburg mit Stolz entgegen. „Dieser Preis gilt vor allem unseren Eltern und unserer traumhaften Heimat Südtirol. Danke liebe Gäste, dass Ihr jede mutige Idee von uns unterstützt und euch immer wieder vollsten Vertrauens mit uns auf eine Reise begebt“, so Martina Ganthaler.

In der Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie“ werden Unternehmen geehrt, die unternehmerisches Handeln und zukunftsorientiertes Wirtschaften zusammenbringen, und so für ihre Gäste und Partner Trends für morgen setzen. Mit ihren Dienstleistungen setzen sie mit Engagement, Mut und Innovation neue Maßstäbe für eine nachhaltige Zukunft. Diese Kriterien erfüllt das von den drei jungen Ganthaler-Schwestern in dritter Generation mit viel Herzblut und spürbarer Begeisterung geführte, unkonventionelle Vier-Sterne-S-Hotel Muchele in vorbildlicher Weise, befand die Jury.

Regionale Zulieferer und die Vielfalt der Produkte sowie anspruchsvolle Architektur machen das Muchele zu einem Vorzeige-Betrieb. Mit stilvollem Ambiente und hervorragender Küche bestehend aus regionalen Erzeugnissen und Rohwaren, zum Großteil in Bioqualität, verbindet der engagierte Familienbetrieb viele relevante Bereiche, die ein Hotel zukunftsfähig machen und setzt diese auf herausragende Weise um. Das Hotel Muchele ist ein Vorbild in Sachen Culinary Branding Südtirol und eng vernetzt mit Weingärten und Produzenten aus der Umgebung. Das hochwertige Speisenangebot aus regionalen Angeboten spiegelt die kulinarische Seite Südtirols auf kreative, zeitgenössische Weise wider. In einer gesunden und alten Kulturlandschaft gelegen, mit guten Gastgebern und als Ausbildungsbetrieb auf die Zukunft orientiert, ist der Familienbetrieb ein Beispiel herausragender Hotellerie.