Hygiene: Tester haben multiresistente Keime in acht von zehn Hotelzimmern gefunden

Bildquelle: TESTBILD

Hygiene

Tester haben multiresistente Keime in acht von zehn Hotelzimmern gefunden

Das Magazin »Testbild« aus dem Axel Springer Verlag hat zehn Hotelketten auf Hygienemängel getestet. Besonders auffällig sollen die Ergebnisse bei einer großen Budget-Hotelgruppe gewesen sein.

Im Praxistest überprüften die Experten zusammen mit dem unabhängigen Analyselabor PCR-Lab je ein Zimmer in Berliner Häusern exemplarisch auf Service, Sauberkeit und Gesundheit. Beim Thema Gesundheit sind die Ergebnisse alarmierend: Acht von zehn Zimmern sind mit einer außergewöhnlich hohen Konzentration an multiresistenten Staphylokokken belastet. Dieser Krankheitserreger, auch als "Krankenhauskeim" bekannt, ist gegen viele Antibiotika immun. "Die meisten Staphylokokken gab es bei Motel One. Nicht fündig wurden die Tester nur bei B&B Hotels und Ibis", sagt TESTBILD-Redakteur Jan Bruns.

Obwohl sie nur jeweils ein einziges Zimmer jeder Hotelkette auf Sauberkeit und Hygiene prüften, bezeichneten die Mikrobiologen des Labors die Ergebnisse als "besorgniserregend": Pro Zimmer analysierten die Experten je drei Wischproben von der TV-Fernbedienung, der WC-Brille und der Türklinke von innen. In 24 von 30 Fällen fanden sie den Keim Staphylococcus aureus, der in 18 Fällen Multiresistenzen aufwies. Besonders kritisch ist der Krankheitserreger für Kinder, ältere Menschen oder Personen mit einem geschwächten Immunsystem. Aber: "Auch für erwachsene Personen mit einer stabilen gesundheitlichen Verfassung kann von resistenten Keimen eine gewisse Gefahr ausgehen", so Mikrobiologe und PDR-Lab-Geschäftsführer Dr. Georg Kaim.

Getestet wurden B&B Hotels, Best Western, Ibis, Intercityhotels, Leonardo, Maritim, Mercure, Motel One, NH Hotels und Ramada. Der vollständige Test erscheint in der aktuellen Ausgabe von TESTBILD (ab 3. März 2017 erhältlich).